Musik-Sammler.de - Forum

Diskussionen um Musik-Sammler.de und natürlich über Musik selber.

Du bist nicht angemeldet.

#2 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 19.06.2018 15:54:44

Onlineelectric schrieb:

Wie verwaltet ihr eure doppelten Platten. (Vielleicht gibt es ja schon einen ähnlichen Beitrag hab ihn aber nicht gefunden???)

Mit einem eigenen Acount, ist das erwünscht oder ok ???

Da man ein und dieselbe VÖ nicht zweimal in seiner Sammlung listen kann, gibt es tatsächlich nur die Möglichkeit, seine "Doppelten" über einen Zweitaccount zu verwalten.
Dort hätte man z.B. die Möglichkeit, über den "persönlichen Kommentar" zum Tonträger (Tonträgerseite der in die Sammlung aufgenommenen VÖ --> "editieren" (unten in der Box "Sammlung / Gesucht / Flohmarkt /...) --> Feld "Kommentar" mit Freitext füllen) die Anzahl der doppelten Platten im Archiv anzugeben.
Der persönliche Kommentar ist dann übrigens über die Sammlungsansicht ("Optionen" (oben rechts im blauen Feld) --> "Sammlung" --> "Sammlungsdarstellung" --> "Kommentar") anzeigbar.

Erwünscht sind haufenweise Doppelaccounts natürlich nicht direkt, aber für spezielle Zwecke (Flohmarkt, Spezialsammlungen, etc.) pflegen einige Mitglieder einen zweiten Account und das ist von daher dann auch OK.

Onlineelectric schrieb:

Wie handhabt ihr das mit den Promo-Platten, wie ist da die Lage, weil diese ja nicht über den Flohmarkt gehen ??? oder lieg ich da falsch.

Da Du die bei MS.de weder über den Flohmarkt noch im Forum anbieten kannst, musst Du die tatsächlich leider über eBay o.ä. verkaufen.

#3 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 15.06.2018 09:08:59

levanah schrieb:
matze schrieb:

Hab ich da eigentlich die FAQ nicht richtig verstanden, ich war der Meinung es sei gewünscht, dass das erste Bild zu einem DS immer das äußere Cover zu zeigen hat und nicht etwa Tonträger ausgepackt neben der Hülle?! Lieg ich da schief, oder der DSV der sich strickt weigert meine Cover-Korrekturen zu akzeptieren? Es geht um die Kassette hier: https://www.musik-sammler.de/media/1342292/

@matze, du hast das völlig korrekt verstanden smile
was der erfinder der seite im ersten bild will, das sieht man auch beim hochladen von bildern.
steht dort doch beim ersten bild folgendes:

Bild 1 (= Frontcover)

deutlicher gehts doch wohl nicht, was bei bild 1 zu sehen sein soll. mach mal den dsv darauf aufmerksam.
er riskiert sonst eine zwangslöschung des aktuellen bildes und eine ermahnung durch die mods.

So ist es. smile Das aktuelle Bild kann er gerne als 2. Bild nehmen, aber das Coverbild sollte die Front der im Hintergrund stehenden Hülle zeigen (bestenfalls ohne Plastik wink).

#4 Re: Pop » Sampler 80er Frankreich » 08.06.2018 15:22:43

Soundlover schrieb:

Eine Frage stellen und dann nicht mehr auftauchen. Ob meine Tipps geholfen haben?

Dem letzten Login nach dürfte er Deine Antwort wohl registriert haben. smile

#5 Re: Klassik » Hi! Bin neu hier :-) Verkaufswert? » 08.06.2018 13:41:17

Gemini schrieb:

Kennt sich hier jemand mit Verkaufspreisen aus? Aus Omas Erbe: Kleines Wunschkonzert von Philips Nr.1- 20. Mich würde nur mal so der Preis interessieren. Ob ich sie verkaufe weiss ich noch gar nicht genau. Wäre schön wenn jemand helfen könnte. :-)

Hallo Gemini - herzlich willkommen! smile wink

Um in etwa eingrenzen zu können, wieviel ein Tonträger wert ist (prinzipiell erstmal immer so viel, wie jemand bereit ist, dafür zu bezahlen wink), müsstest Du noch ein paar Informationen dazu posten.
--> z.B. Herstellungsjahr, ggf. Limited Edition, Zustand Cover und Vinyl,...?

Ein Link zum Tonträger in der Musik-Sammler-Datenbank ist auch immer sehr hilfreich. wink Das dürfte dann diese Reihe sein:
https://www.musik-sammler.de/media/1048039/

Wenn Du "Kleines Wunschkonzert" bei eBay eingibst (eine erste Möglichkeit, um Angebots- und Verkaufspreise zu checken), wirst Du sehen, dass es eine Handvoll Platten aus der Reihe zwischen 2,50 und 8,00€ im Angebot gibt. Unter "Beendete Angebote" siehst Du dann, dass die in letzter Zeit zwischen 1,00 und 3,00€ verkauft wurden.

Auf den ersten Blick würde ich also sagen: Klassikplatten aus den 60ern gibt es wie Sand am Meer und die Reihe scheint nicht sonderlich gesucht und wertvoll zu sein.
Im Konvolut bringen die so zwischen 5-10,-€, wenn Du Glück hast.

Für seltenere Stücke kann man auch bei Popsike nachschauen, auf der Seite gibt es aber eher keine Preise für "Massenware". smile

#7 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 30.04.2018 10:11:21

matze schrieb:
davevanian schrieb:

Zudem frag ich mich grad wie man es hinbekommt schwarzes Vinyl als Besonderheit einzutragen.

Wenn du einen Datensatz über "korrigieren" bearbeitest, dann ist es möglich hier schwarzes Vinyl als Besonderheit auszuwählen. Anders als beim Anlegen eines DS muss hier keine weitere Eigenschaft gewählt werden.

Es ist allerdings nicht gewünscht, "Schwarzes Vinyl" ohne triftigen Grund als Besonderheit zu wählen... wink
Keine Eintragung der Vinylfarbe setzt "Schwarz" voraus.

Weshalb möchtest Du das @davevanian? smile

#8 Re: Rock / Blues » was Neues von Colosseum: JCM » 29.04.2018 15:11:28

walter61 schrieb:

Jon Hiseman schwer erkrankt!

Ich habe's heute morgen auch mit Bestürzung gelesen. hmm

Kein Wunder, dass jazzandrock.com schrieb: "Jon Hiseman indes schien an diesem Abend leicht angeschlagen."
http://jazzandrock.com/?p=6739
Dann noch ein 17-minütiges Schlagzeugsolo bei "The Inquisition" hinzulegen, ist aller Ehren wert.

Vinylwolf64 schrieb:

(...) habe die Jungs am 21.04.2018 in Bonn in der Harmonie gesehen.

Das wird wohl der 22.04. gewesen sein. Am 21.04. waren sie in Winterbach, Baden-Württemberg, in der Lehenbachhalle.

Auf der JCM-Homepage wird verlautbart:
"Jon Hiseman was taken ill during the course of the tour and was discovered to have a cancerous brain tumour. He will be undergoing life-saving brain surgery as soon as possible and wishes you all to know how touched he is by the overwhelming show of support. It is our hope that he will be well enough to resume the tour later this year. Thoughts and prayers are with him and his family at this time."

Unter den Umständen kann man ihm wirklich nur alles erdenklich Gute wünschen!

#12 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Gibt es unter den Musiksammlern fähige PHP-Programmierer? » 22.04.2018 18:24:33

Thorke Remix schrieb:
Cosmo schrieb:

..... wenn eine vetrauenswürdige Person Elric beim "Doing" unterstützen würde,

Mensch Cosmo, verwirr doch den alten Thorke nicht so...beim lesen hab ich mich ernsthaft gefragt, was zum Teufel ist ein "Deung" rofl ..... immer dieses Denglisch ........ja, ja ...ich weiß ...machen... lol

lol Ich hab selber auch schon beim Schreiben gedacht: "Irgendwie sieht das komisch aus... Ob das mal gutgeht..?!" tongue wink

#13 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Gibt es unter den Musiksammlern fähige PHP-Programmierer? » 22.04.2018 15:43:09

rasi schrieb:

Erik hat auch ein github repository, aber leider ist dort nichts von musik-sammler.de zu finden. Das wäre definitiv eine kleinere Hürde für mögliche Interessenten als irgendein Forum Post.

In der Tat. smile Allerdings verstehe ich Elrics Vorgehensweise, hier intern zu suchen auf der anderen Seite auch gut.
Derjenige sollte natürlich etwas von den Eigenschaften der Datenbank und den Grundzügen der Seite verstehen, was aber eher zweitrangig ist, weil sich ein fähiger Programmierer sich in sowas einarbeiten kann.

Viel wichtiger ist glaube ich, denjenigen zu "kennen" und ihm vertrauen zu können, weil es ja um den Quellcode der Seite geht, der nicht in falsche Hände fallen darf.
Ausserdem sind die Anforderungen in der "Stellenbeschreibung" nicht ganz ohne, wie ich als programmiertechnischer Laie mutmaße. Wer da als Programmierer heutzutage für umme mitmacht, der ist entweder schlecht (weil nicht ausgelastet) oder muss eine gehörige Portion Enthusiasmus mitbringen. wink smile

Ich sehe das schon ganz realistisch: es wäre schön, wenn eine vetrauenswürdige Person Elric beim "Doing" unterstützen würde, aber gute Programmierer spielen in ihrer eigenen Liga und möchten auch Gegenleistungen sehen, weil sie sonst ihre Zeit anderweitig für teuer Geld verkaufen können. smile

#14 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 06.04.2018 22:33:31

albundy schrieb:
Tondose schrieb:
consol61 schrieb:

Wow... das war dann wohl die Keimzelle der heutigen Abmahnindustrie! yikes

Es geht weiter, jetzt per PN smile
https://abload.de/img/bildschirmfoto2018-040ur9h.jpg

und angemeldet ist ER auch yikes

ähnliche Anfragen hatte ich vor Jahren auch schon bekommen. Einfach ignorieren smile
Möglicherweise steckt da auch so ein Abmahnanwalt dahinter, der versucht die Musik-Sammler Seite zu testen ob hier Musik getauscht wird.

Jep. Riad...Rias... Nicht mal seinen Namen kann er sich merken. wink

Wenn sich das häuft, sag Bescheid, dann böte es sich an, dass Elric Accounts wie diese entsorgt.
Trolle, die andere Mitglieder belästigen, können wir hier nicht gebrauchen.

#15 Re: Musik im allgemeinen » Matrixnummer » 06.04.2018 10:07:54

Da meinte wohl einer der Kollegen, es sei doch nicht der richtige Thread und hat ihn kommentarlos geschlossen. smile
In der Tat wäre der "Hab' da mal ne Frage"-Thread der Bessere gewesen, damit nicht mit tausend Threads mit Einzelfragen Wildwuchs entsteht. wink
Ich reaktiviere den Thread aber trotzdem nochmal, um Dir zu antworten.

Sifusius schrieb:

Okay, aber anhand der Matrixnummer kann man doch auch den Marktwert der Scheibe ermitteln, oder zumindest die wievielte Auflage erkennen, oder sehe ich da total in die andere Richtung?

Die Matrixnummer gibt zumindestens schon wichtige Hinweise, ob es sich um Erstpressungen oder spätere Auflagen handelt. Das ist dann aber schon die ganz hohe Schule des Plattensammelns und eher was für den High-End-Bereich.
Man kann natürlich hoffen, über einen Flohmarkt zu gehen und da eine rare Beatles-Erstpressung in Mint für 'nen Fünfer zu finden. Realistisch ist das eher nicht. smile

Sifusius schrieb:

Bin echt ein Neuling. Aber geil sind die Platten schon, da wird man süchtig:)
Ich erkenne doch nicht anhand des Covers ob ich ein Schnäppchen gemacht habe. Bin doch ein Laie der auf Flohmärkte geht und kopflos durchrenne.

Nicht nur, aber bestimmt auch anhand des Covers. wink Verschiedene Platten sind so oft neu aufgelegt worden, dass haufenweise verschiedene Covervarianten zu den möglichen Label- und Matrixvarianten vorkommen.

Sifusius schrieb:

Denke mal, wenn ich auf einer Börse gehen würde wäre ich ein armer Mann da man mich über den Tisch ziehen würde und mir alles als wahre Schätze verkaufen würde. Kaufe sozusagen nach Schönheit, aber das wars dann auch schon:)

Das ist auch schon mal eine gute Strategie, damit man an den Platten - unabhängig vom Sammlerwert - seine Freude hat. Man sollte glaube ich auch keine Plattensammlung anlegen, um durch Schnäppchen reich zu werden, das funktioniert nicht. Dass die Jagd nach außergewöhnlichen Stücken aber für den nötigen Spaß sorgt, stelle ich aber trotzdem nicht in Abrede.
Plattenkaufen ist "Learning by doing" und "Siehstescho". wink Wenn man erst einmal bei den ersten Fehlkäufen auf die Nase gefallen ist oder sich auch an tollen Schnappern erfreut hat, kommt der Blick für sein jeweiliges Platten-Beuteschema mit der Zeit von selber. smile Lehrgeld haben wir sicher alle schon mal gezahlt, ohne geht's nicht.

Sifusius schrieb:

Habe noch nicht so viele Platten, bin aber dabei mich auf Rock und Pop einzustellen und bevor ich jeden Müll kaufe würde ich gerne wissen nach welchen Kriterien man denn gehen kann wenn nicht die Matrixnummer entscheidend ist.

Im Rock- und Pop-Bereich sind die Preise eher so medium bis niedrig. Als Wertanlage eher nicht zu empfehlen, wenn Du darauf hinaus willst. Ausnahme vielleicht: Beatles-Pressungen. Da gibt es noch eine große Fangemeinde und die Nachfrage ist hoch, aber die "Sahnestücke" sind sicher nicht mehr in irgendwelchen Flohmarktkartons zu finden.

Und wie gesagt: es gibt nicht das eine Kriterium für die Seltenheit einer Platte. Da spielt das ganze "Gebinde", also die Platte selber, der Erhaltungszustand, das Label, die Matrize und natürlich auch das Cover und dessen Erhaltungszustand zusammen.
Wenn Du Vinyl sammelst, tu' das vielleicht am Besten am Spaß an der Musik und sieh die Besonderheiten, die die Matrizennummer mit sich bringt, als spannendes Beiwerk.
Oder Du mußt wirklich tief in die Materie eintauchen und sehr viel Zeit und Geld investieren, um die Raritätensammlung zusammenzutragen.

Sifusius schrieb:

Es gibt ja dieses Vinylhandbuch von Frank Wonneberg. Das hab ich mal gekauft, ist aber erst ab Herbst auslieferbar (https://www.vinyl-lexikon.net/). Bis dahin möchte ich weiter sammeln.

Theoretische Weiterbildung ist nie schlecht. smile So eine Sammlung hat ja auch den Vorteil, dass sie einem nebenbei noch neue Erkenntnisse über Dinge beschert, die mit der eigentlichen Schallplatte gar nichts mehr zu tun haben. Technik der Aufnahme und Pressung, Umstände von Bandgründungen, Kollaborationen und so weiter. smile

Sifusius schrieb:

Meine Kinder sollen auch mal davon was haben, wenn sie wollen.

Aber nur, wenn sie wirklich wollen... wink Die werden im Leben auch so 10-15x umziehen müssen und eine Vinylsammlung ist schwer und nimmt Platz weg. Und 1000 Platten und mehr einzeln verkaufen zu müssen, bringt zwar mehr, als im Konvolut, ist aber ne Heidenarbeit... wink

Vinyl-Marktpreise werden von Angebot und Nachfrage bestimmt. Eine Platte ist nur soviel wert, wie jemand dafür bereit ist zu zahlen. Selbst die Vinyl-Preiskataloge sind Schall und Rauch. Wenn Du damit einem Händler kommst, winkt der nur müde ab.

#16 Re: Musik im allgemeinen » Matrixnummer » 05.04.2018 09:02:09

Das Forum und der Thread stimmen schon mal. smile
Zu Deiner Frage: kommt drauf an. wink

Sprechen wir über CDs/DVDs oder über Vinyl? Prinzipiell gibt es keine allgemeingültige Aussage, weil jede Plattenfirma das individuell handhabt.
Oft ist die Katalognummer (der Labelcode ist wieder was anderes wink) in der Matrix enthalten. Bei Vinyl gibt es z.B. neben oft maschinengeschriebenen Zahlen und Kürzeln eine von Hand in die Pressvorlage eingeritzte römische Zahl, die die Nummer der Sohn-Matrizen angibt. Oder auch Angaben zum Herstellungsland oder Kürzel von am Herstellungsprozess der Matrize beteiligten Mitarbeitern.

Hier gibt's Infos (auf Englisch): https://en.wikipedia.org/wiki/Matrix_number
Und bei Discogs kann man oft viel über die speziellen Eigenschaften der Matrixnummern aus deren Infos auf den Labelseiten erfahren. So kann man auch teilweise eindeutig auf das Presswerk zurückschließen, wenn es sonst keine genaueren Informationen gibt.
Beispiel --> https://www.discogs.com/label/95728-Sonopress (Infos mit "More" ausklappen).

Die Zahl der Pressung bei Limited Editions wird aber meist nur auf dem Cover / Backcover angegeben und nicht in der Matrize von Tonträgern. smile

#17 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen ! » 03.04.2018 18:35:19

Thorke Remix schrieb:
rockwolf schrieb:
ostbeat schrieb:

Hallo an Alle "Musik-Sammler"
...

Moin Ingolf, herzlich Willkommen wink

Da schließe ich mich glatt an wink wink

Herzlich Willkommen! smile wink

Für Deine Sammlungsschwerpunkte findest Du hier garantiert einige "Pendants" zum Austausch, da bin ich mir sicher. smile

#18 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Wie sollten Coverfotos aussehen? » 22.03.2018 16:47:16

parsival schrieb:
parsival schrieb:

Leider fließen die Ergebnisse dieses Threads nicht in der "Hilfe zur Dateneingabe" ein. Ich denke da z.B. an mein Posting #60.

Inzwischen wurde mir mal wieder eine Coverfreischaltung abgelehnt mit der Begründung "Bitte keine eigenen FAQs erfinden". Unter "Hilfe zur Dateneingabe" wird ja definiert,  dass "das Cover eine Abbildung der "äußeren Hülle" des Tonträgers" ist. Zählt jetzt eine Einschweißfolie mit aufgeklebten Stickern zur äußeren Hülle des Tonträgers oder nicht?

Der DSV hatte ein Bild des Tonträgers mit Einschweißfolie samt Stickern als erstes Cover-Foto eingestellt. Ich habe das Cover-Bild hochgeladen ohne Folie und das Bild mit den Stickern unter weitere Bilder nochmal dazugestellt.

Ich bin der Meinung, dass Verpackungsmaterial nicht als Bestandteil des Tonträgers zu sehen ist und darauf befindliche Sticker allenfalls unter weitere Bilder dokumentiert werden können.

Laut meinem alten Posting (und der dann erfolgten Änderung der "Hilfe zur Dateneingabe") dachte ich, dass Einigkeit darüber besteht, dass die Einschweißfolie (Verpackungsmaterial) nicht Bestandteil des Tonträgers ist.

Jetzt heißt es dort "Grundsätzlich muss das Frontcover (Bild 1) das vordere äußere Artwork des Tonträgers in der Form zeigen, wie er neu zum Kauf angeboten worden ist."
Das "wie er neu zum Kauf angeboten worden ist" wird von einigen Leuten hier jetzt so interpretiert, dass als Bild 1 Fotos eingestellt werden mit Folie und allen darauf enthaltenen Stickern. Ich bin der Meinung solche Bilder können gerne (oder sollten sogar) unter weitere Bilder hochgeladen werden, Bild 1 sollte aber immer das originale (bei Boxen/Schuber äußere) "Artwork" ohne Verpackungsfolie zeigen.

Kann man bitte den Text unter "Hilfe zur Dateneingabe" folgendermaßen präzisieren:

Grundsätzlich muss das Frontcover (Bild 1) das vordere äußere Artwork des Tonträgers in der Form zeigen, wie er im Neuzustand war nach dem Entfernen der Verpackungs-/Einschweißfolie.

So steht's doch auch im Wiki:
http://wiki.musik-sammler.de/index.php? … Sammler.de

Sticker oder andere coverfremde Elemente sollten nur dann im Bild 1 dargestellt sein, wenn sie versionsspezifisch sind (etwa Promo-Sticker des Labels für eine Special Edition). Andere rückstandslos entfernbare Sticker (wie z.B. Nice Price-Aufkleber) sind zu vernachlässigen; ebenso Einschweißfolie, Jewelcases oder andere unspezifische Teile der Tonträger-Verpackung.

Es ist jedoch durchaus erwünscht, dass auch Bilder aus dem "Innenleben" des Tonträgers zum Datensatz hinzugefügt werden, wenn der Tonträger dadurch besser identifizierbar wird.

Also: das Bild des ausgepackten Tonträgers möglichst ohne Sticker. Wenn schon ein Sticker drauf ist, muss der nicht entfernt werden, um ein Bild beim Anlegen des Datensatzes oder beim Hochladen eines ersten Bildes bei einem bestehenden Datensatz einzustellen.
Sollte aber später ein Bild ohne (unspezifischen, z.B. "Nice Price" o.ä.) Sticker hochgeladen werden, hat dies vor dem o.g. Bild Vorrang.

#19 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen ! » 19.03.2018 10:07:38

rockwolf schrieb:
DocDisco schrieb:

Ich wollte mal Servus sagen!

Ich bin der Alex aus München ,DJ-Name "Dr.Disco"....

Moin Alex, herzlich Willkommen wink

Willkommen und viel Spaß bei und mit uns! smile wink

Deine Signatur kannst Du übrigens über "Profil" --> "Personalisierung" editieren. wink

#20 Re: Metal » Godslave » 10.03.2018 19:22:32

Slavegrunter schrieb:
Punkermutter schrieb:

...Das Gildan ist schon sehr reichlich.

Du hattest ein Girlie richtig? Ist es zu groß? Das ist schade sad

Ich hatte jetzt eigentlich mit dem überraschenden Spin gerechnet, dass sich Guido Maria Grunt selbstlos bereiterklärt, das Shirt eigenhändig an der bandeigenen Nähmaschine abzusteppen... tongue wink

#21 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 03.03.2018 12:16:52

Manalishi69 schrieb:

Hab mal eine Frage zu den unterschiedlichen Schreibweisen der Presswerk SID Codes -
IFPI, ifpi und diejenige mit den Kleinbuchstaben, aber dem schrägen geschwungenen " f ", wie bei Musikinstrumenten.
Vielleicht läßt sich der Pressungszeitraum ein wenig genauer bestimmen und die Info dazu ins Kommentarfeld packen.
Der konkrete Anlassfall für meine Frage jetzt ist das ACCEPT Restless And Wild - Album, wo ich einem Bilderupload vorerst nicht freigegeben habe, aber auch noch nicht abgelehnt, weil ich eben nicht die Pressung habe. Kommentarfeld wurde überarbeitet.

Weiß nicht, ob eine unterschiedliche Schreibweise alleine einen neuen Datensatz rechtfertigt, glaube aber eher nicht.

Solange es keine verlässlichen Infos zum Hintergrund der Schreibweise gibt, würde ich sagen, dass nein. smile

Liegt natürlich schon nahe, dass irgendwas anders ist, wenn die Schreibweise nicht identisch ist. (War das denn der einzige Unterschied?) Ob's jetzt am Presswerk, an der Maschine, an der Tagesform des Presswerkmitarbeiters oder aber an einer noch geheimen internationalen Übereinkunft zur Schreibweise liegt..?

Wenn dazu jemand was Signifikantes herausbekommt, machen wir uns gerne Gedanken. smile
Bis dahin rechtfertigt das als alleiniger Unterschied noch keinen neuen Datensatz.

#22 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 03.03.2018 12:07:50

Soundlover schrieb:

Sollte man sowas zusammen legen? Eigentlich ein identisches Release, nur das die Seiten verdreht sind. Außerdem gibt es mit der deutschen Single noch eine Doublette.

https://www.musik-sammler.de/album/335703/
https://www.musik-sammler.de/album/863712/

Pack's doch ins Korrekturen-Forum und guck, was passiert. wink

#23 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen ! » 03.03.2018 12:03:16

Thorke Remix schrieb:
Moonbase schrieb:

Moin!
Tja, was soll ich sagen … und heute hat es mich erwischt! Nachdem Musik-Sammler seit Jahren so die zweit- bis drittwichtigste Referenz-Datenbank für mich ist, hab’ ich einen Sampler bei MusicBrainz eingegeben und festgestellt, dass hier der Titel »Another Day in Paradise« (CD 1, Track 15) versehentlich Edwyn Collins statt PHIL Collins zugeordnet wurde. Also half ja alles nix, ich musste mich anmelden und um Korrektur bitten … :-)

Moin Matthias ..... na das is ja mal ein schräger Grund sich bei MS anzumelden ..... aber ein herzliches TACH wink

lol Aber wirklich... Und vielen Dank für das Kompliment mit der Referenz-Datenbank! smile
We'll do (and hopefully did) our very best. wink smile

Viel Spaß also bei und mit uns und dieser Seite, beim Verwalten und Ausbauen Deiner Sammlung und beim Austausch hier im Forum.
Herzlich Willkommen! smile wink

#24 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Ich bin neu hier und möchte mich vorstellen ! » 27.02.2018 17:59:56

rockwolf schrieb:
Sifusius schrieb:

Bin seit kurzem bei Musik-Sammler.de dabei und wollte mich mal vorstellen.

Moin Ralf, herzlich Willkommen und viel Spaß hier wink

Herzlich Willkommen! smile wink

Sisifus ist in Bezug auf das Platten-Sammelhobby gar nicht mal so ein unpassender Nick... wink smile

#25 Re: Musik-Sammler.de allgemein » Hab da mal ne Frage... » 24.02.2018 17:45:25

spliffdoc schrieb:
davevanian schrieb:
Cosmo schrieb:

Jep. Schreib' den EAN-Code auf dem Sticker bitte in den Kommentar. Das Feld in der Dateneingabe lass' bitte leer. smile

äh, das Wiki sagt aber was anders:

"Sollte sich der EAN-Code nicht direkt auf dem Tonträger befinden, sondern lediglich auf der Einschweißfolie oder dem Jewelcase aufgeklebt sein, so sollte er dennoch mit eingetragen werden. In diesem Fall sollte aber unbedingt eine kurze Notiz im Bemerkungsfeld des Datensatzes hinterlassen werden, so dass andere User, bei deren Exemplar der Code nicht mehr auf dem Tonträger zu finden ist, keinen neuen Eintrag anlegen."

jepp, der Tonträger ist sonst per ean suche nämlich nicht auffindbar und es werden doppelte ds angelegt. wink

Richtig. Sorry, hatte ich falsch im Hinterkopf. smile Lesen soll manchmal helfen. tongue wink

Fußzeile des Forums

Powered by FluxBB