Trainspotting (1996) - ein Review von bc_fan

Trainspotting - Cover
1
1 Review
5
5 Ratings
7.10
∅-Bew.
Typ: Sampler
Genre(s): Soundtrack


bc_fan
27.09.2021 14:02

Der Soundtrack zu diesem Breakthrough-Film von Danny Boyle nach einem Roman von Irvine Welsh passt mal ausnahmsweise wie die Faust aufs Auge. Das ist nicht bei allen Film-Soundtracks so. Meist sind sie zusammengemischt und passen nicht, aber hier ist das Beste des Brit-Pop der 90er versammelt (Blur, Primal Scream, New Order, Pulp - o.k. Oasis fehlt) und auch Electronic (Leftfield und Underworld [Habe ich schon mal erwähnt, das Underworld zu Beginn von Rupert Hine produziert wurden?]). Schon beim Opener Lust For Life muss ich grinsen, weil ich an den Film denke. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich den Film damals im Urlaub in Fort William/Schottland sah. Aber die Musik funktioniert auch ohne den Film als Brit-Pop Best-Of und es gab noch ein paar Tantiemen für Iggy Pop und Lou Reed.
Es gibt auch noch einen erweiterten Soundtrack "Trainspotting #2" vom gleichen Film und natürlich die T2-Trainspotting Fortsetzung mit Soundtrack von 2017, aber darüber decken wir jetzt mal den Mantel des Vergessens ... Dieser Soundtrack ist unbedingt zu empfehlen, wer die 90er in Großbrittanien noch mal nachvollziehen möchte. Großartige Pop-Musik ...

Punkte: 8.5 / 10


Weitere Angebote:

: T2 Trainspotting (Blu-ray)
Blu-ray (Standard Version)

für 9,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


: T2 Trainspotting (DVD)
DVD (Standard Version)

für 8,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Warum sind die Cover-Bilder verpixelt?

Bedankt euch bei deutschen Abmahn-Anwälten

Leider passiert es immer wieder, dass Abmahnungen für angebliche Copyright-Verletzungen ins Haus flattern. Ganz häufig ist es der Fall, dass auf dem Frontcover ein Foto oder eine Grafik eines Fotografen oder Künstlers genutzt wird, was dann nur mit dem Namen der Band und dem Titel des Albums versehen wurde. Das ursprüngliche Foto/Kunstwerk ist somit immer noch sehr prominent zu sehen. Die Abmahner nutzen zumeist automatisierte Prozesse, die das Netz nach unlizensierten Nutzungen der Werke ihrer Mandanten durchsuchen und dabei Abweichungen bis zu einem gewissen Prozentgrad ignorieren. Somit gibt es also häufig angebliche Treffer. Obwohl das Foto/Kunstwerk von den Plattenfirmen oder Bands ganz legal für die Veröffentlichung lizensiert wurde, ist dies den Abmahnern egal, ganz oft wissen die ja nicht einmal, was für eine einzelne Veröffentlichung abgemacht wurde. Die sehen nur die angebliche Copyright-Verletzung und fordern die dicke Kohle.

Da Musik-Sammler.de nachwievor von privater Hand administriert, betrieben und bezahlt wird, ist jede Abmahnung ein existenzbedrohendes Risiko. Nach der letzten Abmahnung, die einen 5-stelligen(!) Betrag forderte, sehe ich mich nun gezwungen drastische Maßnahmen zu ergreifen oder die Seite komplett aufzugeben. Daher werden jetzt alle hochgeladenen Bilder der Veröffentlichungen für NICHT-EINGELOGGTE Nutzer verpixelt. Wer einen Musik-Sammler.de Nutzeraccount hat, braucht sich also einfach nur einmal anmelden und sieht wieder alles wie gewohnt.