Thin Lizzy Greatest Hits (2004) - ein Review von Philomena

Thin Lizzy: Greatest Hits - Cover
1
1 Review
2
2 Ratings
8.75
∅-Bew.
Typ: Compilation/Best-Of
Genre(s): Metal: Hardrock, Heavy Metal
Rock


Philomena
05.08.2021 11:37

Meine Begeisterung hielt sich zunächst in Grenzen, als ich von der Veröffentlichung hörte – eine weitere ´Best of´, wenn auch auf Vinyl. Allerdings habe ich die Songs schon dutzende Male auf CD oder Vinyl. Ich hatte ernsthaft vor, vom Kauf der Platte Abstand zu nehmen, habe aber nicht lange durchgehalten (drei Tage?).

Die Fakten: 22 Songs auf zwei LPs. Ein schwarzes Cover mit grauer, gestanzter Beschriftung. Die Innenhüllen und das innere Cover-Artwork sind ganz nett gemacht. Keine wirklichen Überraschungen. Laut Info hat THIN LIZZY-„Experte“ Nick Sharp die Songs zusammengestellt. Der Name sagt mir überhaupt nichts. Es gibt so viele selbsternannte THIN LIZZY „Experten“ (wie zum Beispiel mich).

Positive Punkte: Es sind alle Alben von ´Nightlife´ bis ´Thunder And Lightning´ enthalten. Oft wurden vor allem ´Nightlife´ und ´Fighting´ zu Unrecht weggelassen oder durch (natürlich hervorragende) Live-Versionen von ´Live And Dangerous´ ersetzt. ´Rosalie/Cowgirl’s Song´ ist auf der Doppel-LP der einzige Live-Titel. Auch ´Renegade´ und ´Thunder And Lightning´ blieben auf vielen Best of-Veröffentlichungen oft auf der Strecke. Nicht so hier, ´Thunder And Lightning´ ist sogar dreimal vertreten. Am wenigsten kommt von ´Johnny The Fox´. „Nur“ 2:20 min ´Don’t Believe A Word´. Dafür sind immerhin auch lange Songs wie ´Renegade´ und ´The Sun Goes Down´ enthalten. Der Sound kommt einigermaßen ordentlich aus den Boxen. Aber nur nach Intensivreinigung. Die Platten zeichnen sich – wie im Internet zu lesen – oftmals durch ordentlich Staub und Dreck innerhalb der geschlossenen Verpackung aus (stimmt, ich bin Zeuge). Schon sind wir beim Negativen.

Negativpunkte: das obligatorische ´Whiskey In The Jar´ und die leider wieder einmal gekürzte ´The Rocker´-Version sind wie immer enthalten. Viele der besten THIN LIZZY-Songs wie ´Emerald´, ´Warrior´, ´Black Rose´, ´Got To Give It Up´, ´Angel Of Death´, ´Johnny´ & ´Opium Trail´ sind nicht auf der Platte. Also keine „Best Of“. Nur „Hits“. Von „Experten“. Ansonsten gibt es keine Überraschungen (nur, dass ´Sarah´ als „Version 3“ bezeichnet wird und nicht als „Version 2“ wie sonst. Vielleicht weil Scott Gorham an der Gitarre genannt wird? Der war doch scheinbar gar nicht dabei?). Das ist alles in allem sehr wenig. Nichts Unveröffentlichtes. Leider.

Fazit: THIN LIZZY ist kommerziell gesehen aus Sicht der Plattenfirma eine zu kleine Band. Es gibt keine großen Jubiläums-Vinyl-Boxsets wie bei BLACK SABBATH oder MOTÖRHEAD. Die Doppel-LP hat sich hierzulande gut verkauft wie die geniale ´Rock Legends´-Box im letzten Jahr (danke, danke nochmals liebe Plattenfirma).

Also: mal etwas für Vinyl-Liebhaber, die sich nicht alle zwölf Platten – wieso eigentlich??? – oder einfach was „Neues“ kaufen wollen. Aber es fehlen eine Menge essenzielle Songs. Oder halt was für Allround-Sammler. Danke, Nick! Ich bin bescheiden und freue mich!

Bei den Songs bleibt natürlich trotzdem nur die Höchstnote!

https://streetclip.de/2021/08/08/thin-lizzy-greatest-hits/

Punkte: 10 / 10


Thin Lizzy: Black Rose
Audio CD (Remastered)

für 7,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Thin Lizzy: Live and Dangerous
Audio CD (Standard Version)

für 4,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Warum sind die Cover-Bilder verpixelt?

Bedankt euch bei deutschen Abmahn-Anwälten

Leider passiert es immer wieder, dass Abmahnungen für angebliche Copyright-Verletzungen ins Haus flattern. Ganz häufig ist es der Fall, dass auf dem Frontcover ein Foto oder eine Grafik eines Fotografen oder Künstlers genutzt wird, was dann nur mit dem Namen der Band und dem Titel des Albums versehen wurde. Das ursprüngliche Foto/Kunstwerk ist somit immer noch sehr prominent zu sehen. Die Abmahner nutzen zumeist automatisierte Prozesse, die das Netz nach unlizensierten Nutzungen der Werke ihrer Mandanten durchsuchen und dabei Abweichungen bis zu einem gewissen Prozentgrad ignorieren. Somit gibt es also häufig angebliche Treffer. Obwohl das Foto/Kunstwerk von den Plattenfirmen oder Bands ganz legal für die Veröffentlichung lizensiert wurde, ist dies den Abmahnern egal, ganz oft wissen die ja nicht einmal, was für eine einzelne Veröffentlichung abgemacht wurde. Die sehen nur die angebliche Copyright-Verletzung und fordern die dicke Kohle.

Da Musik-Sammler.de nachwievor von privater Hand administriert, betrieben und bezahlt wird, ist jede Abmahnung ein existenzbedrohendes Risiko. Nach der letzten Abmahnung, die einen 5-stelligen(!) Betrag forderte, sehe ich mich nun gezwungen drastische Maßnahmen zu ergreifen oder die Seite komplett aufzugeben. Daher werden jetzt alle hochgeladenen Bilder der Veröffentlichungen für NICHT-EINGELOGGTE Nutzer verpixelt. Wer einen Musik-Sammler.de Nutzeraccount hat, braucht sich also einfach nur einmal anmelden und sieht wieder alles wie gewohnt.