Spock's Beard V (2000) - ein Review von schanzer.in

Spock's Beard: V - Cover
1
1 Review
21
21 Ratings
8.60
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal: Hardrock, Progressive Metal
Rock: Progressive Rock


schanzer.in
13.12.2020 10:25

"V", das fünfte Album von "Spock's Beard" wurde 2000 veröffentlicht und bietet 3x Höhepunkt und 3x verzichtbaren Durchschnitt.
"Revelation" gehört zu letzteren. Ein prima Rocksong, wennngleich man von den Bärten mehr Progfaktor erwarten kann. "Goodbye To Yesterday" und vor allem "All On Sunday" sind aber peinlich platte Popnummern, die nicht auf ein Progrockalbum gehören.
Den weitaus größten Teil der Gesamtspielzeit von über 1 Stunde nehmen jedoch die Höhepunkte ein. Als Opener das 16-minütige "At T he End Of The Day". Überraschenderweise beginnt es mit Hörnern bevor es in einen einen rockigen Groove übergeht. Im weiteren Verlauf werden dann viele Register der Dynamik gezogen: getragene und rhythmische Teile wechseln sich ab, am Ende steigert sichs in Bombast. So wünscht man sich Progrock im Jahre 2000 nicht nur von den Bärten. "Thoughts, Part II" bringt Akustikgitarre, einen tollen knarzenden Bass, Streichereinwürfe und Kansas-artige Instrumentalpassagen, Gentle-Giant mäßigen Gesang, alles auf kompakten 4:39.
Zum Abschluss klingt dann "The Great Nothing" 27 Minuten stets spannend und reizt alle Möglichkeiten aus, die einer Progrockband zur Verfügung stehen.
Mit Ausnahme der drei relativ kurzen Füller, die man am CD-Player oder mit der Abspielsoftware auch wegprogrammieren kann, hört man hier auch soundmäßig hervorragenden Progrock auf Höhe der Zeit.

Punkte: 8 / 10