Rammstein Deutschland (2019) - ein Review von DarkForrest

Rammstein: Deutschland - Cover
2
2 Reviews
15
15 Ratings
6.60
∅-Bew.
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal: Industrial Metal


DarkForrest
21.04.2019 08:46

Normalerweise komme ich ja eigentlich nie dazu, zu aktuellen Sachen etwas zu schreiben, aber irgendwann ist wohl immer das erste Mal. Rammstein haben neues Material. Wenn wir mal Compilations, Liveaufnahmen und die etwas seltsame “Mein Herz Brennt” Single weglassen, dann war “Mein Land” Ende 2011 der letzte wirklich neue Song. Da bin ich natürlich direkt gespannt.

Das Ergebnis nennt sich “Deutschland”, wird wohl die erste Single Auskopplung eines neuen Albums sein und hat im Vorfeld für viele negative Schlagzeilen gesorgt. Der Grund war ein kurzes Snippet in welchen sich die Bandmitglieder als KZ Häftlinge präsentieren. Und wie jeder vernünftige Mensch das auch so macht, haben sich einige natürlich direkt aufgeregt - selbstverständlich ohne zu warten bis Song und Video draußen sind und ohne irgendeine handfeste Grundlage zu haben, auf welcher sich “Deutschland” interpretieren ließe. Na, ich denke der Band kam das sehr entgegen. Wirklich auch der letzte Trottel, der unter ‘nem Stein lebt (das heißt sogar ich) ist direkt auf das Snippet aufmerksam geworden und war einigermaßen gehyped.

Jetzt sind Song, Musikvideo und Single draußen, nicht jedoch das Album, so dass ich mich darauf natürlich nicht beziehen kann. Die Single “Deutschland” kommt im Digi - Sleeve und hat nochmal eine zusätzliche Papierhülle , in welcher sich die CD befindet, was insgesamt ganz nett ausschaut und bietet einem das Original und einen Remix von Richard Z. Kruspe, dem Gitarristen.

Rammstein mögen ja definitiv ihre Skandale. Das ist mir im Laufe der Zeit etwas lästig geworden, denn gerade auf “Liebe Ist Für Alle Da” gab es die eine oder andere Stelle, bei der ich das Gefühl hatte, dass die Band verzweifelt darauf setzt irgendwie zu schockieren, ohne ausreichende musikalische Grundlage (siehe “Pussy” oder “Wiener Blut”). Das ist bei “Deutschland” zum Glück nicht der Fall. Ich hatte so ein wenig die Befürchtung, nachdem ein extra provokantes Snippet ausgewählt wurde mit der Intention, dass es natürlich jeder missinterpretiert (etwas billig, aber effizient) doch “Deutschland” kann zum Glück auch als Song überzeugen. Alleine das Musikvideo ist absolut bombastisch. Während Rammstein als KZ - Häftlinge, SED Funktionäre oder auch Soldaten im ersten Weltkrieg (und vieles mehr) durch alle möglichen dunklen Kapitel der deutschen Geschichte führen und Till dabei singt “Deutschland - meine Liebe kann ich dir nicht geben” wird relativ schnell klar, dass die eigentliche Aussage des Songs doch eher harmlos ist und die Band sich kritisch mit der deutschen Geschichte auseinandersetzt.

Man könnte der Band jetzt mangelnde Kreativität vorwerfen. Das letzte neue Material hieß “Mein Land” und setzte sich kritisch mit deutschen Patriotismus auseinander. Nach über sieben Jahren zu sagen “Oh, ich habe endlich eine Idee, was wir als nächstes machen können. Lasst uns einen Song machen, in dem wir uns kritisch mit der deutschen Geschichte auseinandersetzen und ihn “Deutschland” nennen!” wäre jetzt nicht meine erste Idee gewesen, aber okay. Immer noch besser als ein forcierter Skandal. Das Ergebnis kann sich allerdings hören UND sehen lassen
Das Video geht knappe 10 Minuten, ist extrem detailverliebt und aufwendig produziert und handwerklich sauber gemacht. Kann man sich wirklich immer wieder anschauen.

Der Song selbst zeigt Rammstein at it's findest. Hart aber hymnenhaft, zugänglich aber auch komplex. Einige schöne Wortspiele im Text und so abgerundet und ausgereift, dass hier sofort klar ist, dass die Band nicht einfach nur altes Material verwurstet hat. Das ganze Songwriting wirkt hier einfach sehr, sehr gut durchdacht und liebevoll. Als Ergebnis haben wir hier einen Ohrwurm, den ich mir immer wieder anhören mag und der richtig Bock auf’s neue Album macht. Rammstein machen hier einfach nur das, was sie am besten können und ich bin ganz froh, dass sie hier nicht großartig experimentieren. Nicht, dass ich ihre Experimente nicht schätze. Exotische Sachen wie etwa “Te Quiero Puta!” können sehr gelungenen sein (oder auch wie “Frühling In Paris” eher peinlich) und ich hoffe auch, dass wir auf dem Album ein paar davon hören werden, aber für den Anfang passt ein Song, auf dem Rammstein einfach nur ihre Stärken ausspielen ganz gut. Wäre das jetzt eine 1-Track-Promo würde ich das auch genau so stehen lassen und Rammstein dafür gratulieren. Aber “Deutschland” ist eine Single mit Remix, wird von mir dementsprechend bewertet und muss sich auch den Vergleich mit anderen Singles gefallen lassen.

“Mein Land” hatte neben dem Song einen komplett neuen und exklusiven Song, einen Remix und ein Cover des Songs von The BossHoss zu bieten. Ich will fair bleiben und “Deutschland” nicht wegen mangelnder Quantität abwerten. Aber ich werde den Remix mehr in die Bewertung einfließen lassen als zum Beispiel Remixe, die irgendwo am Ende eines ganzen Albums noch so als Bonus drankleben, denn wir haben hier nicht viel mehr, was wir zur Bewertung heranziehen können, wodurch der Remix von Richard die Single nunmal zu einem großen Teil ausmacht.

Und das ist ungünstig, denn der Remix klingt nicht gut - überhaupt nicht gut. Und ich meine noch nicht mal das klassische “Ist einfach nicht mein Genre” - Argument. Der Remix ist so langweilig, dass es mir schwer fällt aktiv zuzuhören und ich 3 mal ansetzen musste, weil meine Aufmerksamkeit immer wieder abgeglitten ist. Auch nachdem ich ihn in den letzten Woche wirklich oft gehört habe und sacken lassen können, ist bei mir fast gar nichts hängen geblieben. Das ist auch schon irgendwo eine Leistung. Ich frage mich, wer diesen Remix gut findet und noch mehr würde ich fragen, was diejenigen daran gut finden. Ich finde ihn aufgrund des mangelnden Inhalts auch gar nicht leicht zu beschreiben. Am ehesten würde ich vielleicht sagen: Backroundvocals mit… Geklimper? Das Timing ist übrigens auch richtig scheiße, denn wenige Sekunden vor dem Ende setzt er nochmal kurz an und wird so, als ob gleich noch etwas kommt. Vielleicht geht es nur mir so, aber mich verwirrt das plötzliche Ende jedes Mal. Da ich jetzt nicht Emigrate höre und nicht weiß, wie Richard sonst so Musik macht, will ich mir über den guten Mann kein Urteil erlauben, aber hiermit konnte er leider nicht glänzen.

Was wir also haben ist ein richtig guter Song, der einem richtig schlechten Remix gegenüber steht. Was wir nicht haben ist das grandiose Musikvideo auf der CD, welches nochmal Pluspunkte hätte bringen können. So ist “Deutschland” zwar ein klasse Song, aber eine mittelmäßige Single. Als Fan, der alles braucht oder nicht warten kann, mag man sicher zugreifen. Wer aber auf das Album wartet verpasst hier wirklich nichts wichtiges.

Punkte: 5.5 / 10


Rammstein: Mutter [Vinyl LP]
Vinyl (Standard Version)

für 34,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Warum sind die Cover-Bilder verpixelt?

Bedankt euch bei deutschen Abmahn-Anwälten

Leider passiert es immer wieder, dass Abmahnungen für angebliche Copyright-Verletzungen ins Haus flattern. Ganz häufig ist es der Fall, dass auf dem Frontcover ein Foto oder eine Grafik eines Fotografen oder Künstlers genutzt wird, was dann nur mit dem Namen der Band und dem Titel des Albums versehen wurde. Das ursprüngliche Foto/Kunstwerk ist somit immer noch sehr prominent zu sehen. Die Abmahner nutzen zumeist automatisierte Prozesse, die das Netz nach unlizensierten Nutzungen der Werke ihrer Mandanten durchsuchen und dabei Abweichungen bis zu einem gewissen Prozentgrad ignorieren. Somit gibt es also häufig angebliche Treffer. Obwohl das Foto/Kunstwerk von den Plattenfirmen oder Bands ganz legal für die Veröffentlichung lizensiert wurde, ist dies den Abmahnern egal, ganz oft wissen die ja nicht einmal, was für eine einzelne Veröffentlichung abgemacht wurde. Die sehen nur die angebliche Copyright-Verletzung und fordern die dicke Kohle.

Da Musik-Sammler.de nachwievor von privater Hand administriert, betrieben und bezahlt wird, ist jede Abmahnung ein existenzbedrohendes Risiko. Nach der letzten Abmahnung, die einen 5-stelligen(!) Betrag forderte, sehe ich mich nun gezwungen drastische Maßnahmen zu ergreifen oder die Seite komplett aufzugeben. Daher werden jetzt alle hochgeladenen Bilder der Veröffentlichungen für NICHT-EINGELOGGTE Nutzer verpixelt. Wer einen Musik-Sammler.de Nutzeraccount hat, braucht sich also einfach nur einmal anmelden und sieht wieder alles wie gewohnt.