Pink Floyd The Endless River (2014) - ein Review von abaieroe

Pink Floyd: Endless River, The - Cover
4
4 Reviews
53
53 Ratings
7.42
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Art Rock, Progressive Rock


abaieroe
05.04.2021 10:59

Meine Vorredner haben schon im Wesentlichen ausgedrückt, was auch mir beim (mittlerweile vielfachen) Hören durch den Kopf ging: Es ist weitgehend ein fast meditatives Album, dass sich an die Instrumental-Passagen früherer Pink-Floyd-Alben anlehnt.

Was ich aber ergänzen will, ist dass der Anteil von Richard Wright am Gesamteindruck der Pink-Floyd-Musik vielfach untergeht. Es ist richtig, dass Wright kompositorisch nicht sehr viel beitrug, aber was seine Keyboard-Arrangements zu den Stücken angeht, das ist allerhöchstes Niveau. Pink Floyd besteht eben aus den Anteilen aller 4 Köpfe:

Waters: seine lyrische Schärfe, sein Zynismus
Gilmour: sein musikalischer Erfindungsreichtum, sowohl technisch als auch kompositorisch
Wright: seine an Klassik und Jazz angelehnte Melodik.
Mason: sein immer genau akzentuiertes Drumming

Der eher schwache Abschluss "Louder than Words" hat übrigens verhindert, dass meine Bewertung 10 Punkte ausmachte.

Punkte: 9 / 10


Pink Floyd: The Endless River

Audio CD (Standard Version)

für 9,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote