Martin Kolbe & Ralf Illenberger Waves (1978) - ein Review von abaieroe

Martin Kolbe & Ralf Illenberger: Waves - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Jazz


abaieroe
20.08.2020 13:55

Vorneweg, Leute, lasst Euch von der Kategorie Jazz nicht abschrecken, diese Scheibe ist zu vielschichtig, als dass nur eine Schublade passen würde. Besser wäre wohl Progressive Folk, mit Ausflügen in Jazz, New Age, Klassik.

Martin Kolbe ist schon vorher mit seiner akustischen Gitarre produktiv gewesen, wobei zum Teil noch der Schwerpunkt auf High-Speed-Picking lag. Hier hat er zusammen mit Ralf Illenberger die ausgetretenen Pfade der Folkmusik verlassen und ein tolles und vielseitiges Akustik-Album geschaffen, dass heute noch Seinesgleichen sucht. Highlights rauszupicken fällt mir schwer, alle Stücke haben ihre individuellen Reiz.

Da sind die beschwingten, pop-rock-artigen Stücke wie "Opening", "Music", es gibt die melancholischen "Sommerabend" und "Namenlos", das wunderbar swingende "Waves", oder die etwas düsteren "G'Schteinigt" und "What about the Nose?"

Für mich ist dies das schönste Folk-Album in meiner Sammlung.

Punkte: 10 / 10