Lonerider Attitude (2019) - ein Review von Akhanarit

Lonerider: Attitude - Cover
1
1 Review
2
2 Ratings
8.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: AOR, Melodic Rock


Akhanarit
18.06.2019 02:57

Mit LONERIDER erscheint abermals ein stattliches Debüt in Form von "Attitude", welches die Herzen von Classic Rock-Fans augenblicklich schneller schlagen lassen dürfte. Denn hinter dem beinahe nichtssagenden Bandnamen verbergen sich einige Musiker, die durchaus dem ein oder anderen bekannt sein dürften. Da hätten wir einmal Steve Overland (FM, SHADOWMAN) und Steve Morris (HEARTLAND, SHADOWMAN), sowie Chris Childs von den großartigen THUNDER, allerdings auch, und dies scheint für den Stil der Band beinahe ausschlaggebend zu sein, Simon Kirke von FREE und BAD COMPANY. Komplettiert wird dieses Line-up noch durch Brain J Anthony und schon, so scheint es, haben wir eine Band, die tatsächlich stark nach BAD COMPANY und FREE tönt, jedoch in einem weitaus moderneren Soundgewand. Dies bezieht sich allerdings lediglich auf die druckvollere Aufnahmequalität und nicht wie etwa bei EUROPE auf Ausflüge in sprichwörtliche Modern Rock-Gefilde. Ja, fein, kann ich da nur sagen. Wer hier jetzt tatsächlich bahnbrechende Neuerungen erwartet, der mag mit den Referenzbands nicht sonderlich vertraut sein. Denn hier klingt alles noch so richtig schön nach 70s Rock, allerdings erscheinen mir die Vocals dann doch eher aus der Folgedekade importiert worden zu sein. Das macht aber mal so gar nichts, denn wenn Songs wie der urige Titelsong, das gemächliche 'Rock 'N Roll Dreamer' oder das total von FREE abgekupferte 'Rhythm Of Life' so amtlich klingen, verspricht "Attitude" auch noch Hörvergnügen nach etlichen Durchläufen! 'My Imagination' könnte in ähnlicher Form glatt von FOREIGNER stammen (mit deutlich weniger 80s Vibes) und auch wenn es mir persönlich etwas zu kitschig geraten sein mag ... 'Fast Train' wird ebenfalls mit sicherheit seine Liebhaber finden. "Attitude" mag so ziemlich gar nichts Neues zur Szene beisteuern, schwelgt im Gegenzug aber dafür umso heftiger in einer Zeit, in der Musik noch etwas Magisches an sich hatte. Man kann LONERIDER nur gratulieren, dass sie es trotz modernerem Sound geschafft haben, diesen Spirit einzufangen. Aber was will man auch von Musikern dieses Kalibers anderes erwarten? Gute Scheibe!

https://www.bleeding4metal.de/index.php?show=review_de&id=10573

Punkte: 7.5 / 10