Jadis Medium Rare II (2019) - ein Review von frankjaeger

Jadis: Medium Rare II - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Rock: Progressive Rock


frankjaeger
17.06.2019 16:06

Chandlerprogfanvollbedienung.

Die produktivste Band ist JADIS nicht gerade. Zehn Alben in drei Jahrzehnten sind sicher nicht gerade ein Veröffentlichungssprint, aber immer wenn die Band ein neues Album mit dem typischen Chandler-Wohlfühlsound veröffentlicht, bin ich Feuer und Flamme. Und dazwischen? Schon einmal gab es 2001 eine Art Tonträger-Zwischenspiel mit dem Titel "Medium Rare" der Brit-Progger, auf dem zwei ältere EPs mit ein paar zusätzlichen Tracks aufgemotzt wurden. Daran anlehnend hat Gary Chandler wohl in seinen Archiven gekramt und weitere Lieder zu Tage gefördert, die es verdienen, gehört zu werden.

Unter den elf Stücken mit über einer Stunde Spielzeit befinden sich vier Live-Versionen, vier alternative Versionen und drei neue Stücke, davon ist eines eine Coverversion. Besondere Aufmerksamnkeit verdienen natürlich die exklusiven Stücke 'Truth From The Lies', das nach dem letzten Album "Fear Of Looking Down" komponiert wurde und das ungewöhnliche Instrumental 'Animated', das ebenfalls erst vor kurzem komponiert wurde. Die Coverversion 'Your Own Special Way' der Band GENESIS ist sicher auch eine ungewöhnliche Wahl und gut geraten. Die Live-Versionen sind ebenfalls gelungen, auch wenn es schade ist, dass von dem Longtrack 'Hear Us' nur ein Teil vertreten ist statt des ganzen Liedes. Die alternativen Versionen sind zumeist nur Fanfutter, nur 'What Kind Of Reason' macht da eine Ausnahme, da die neue Version über drei Minuten kürzer ist als das Original und durch den musikalischen Fokus ein ganz anderes Gefühl verbreitet als die Aufnahme auf "Fanatic".

Gary Chandler hat sich wieder der beiden IQ-Mitglieder John Jowitt (teilweise) und Martin Orford (immer) bedient und liefert progressive Rock seiner typischen Machart ab. JADIS hat einen eigenen Stil, von dem die Band nur wenig abweicht, sodass das Fazit zu "Medium Rare II" ein leichtes ist: Fans der Band finden ausgezeichnetes Futter, um die Zeit bis zum nächsten Album zu überbrücken. Wer JADIS nicht kennt, wäre aber mit einem der Alben der Band besser bedient, am besten "Across The Water" oder das neueste "Fear Of Looking Down". Diese sind aber eine absolute Prog-Empfehlung!

(Original: https://powermetal.de/review/review-Jadis/Medium_Rare_II,34946,34827.html)

Punkte: 8 / 10