Hound Dog Taylor And The HouseRockers Natural Boogie (1974) - ein Review von schanzer.in

Hound Dog Taylor And The HouseRockers: Natural Boogie - Cover
1
1 Review
1
1 Rating
6.00
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Blues


schanzer.in
13.02.2019 17:03

In der Malerei gibt es das Genre "Naive Malerei", was in etwa meint, dass da begabte, aber nicht ausgebildete Maler etwas handwerklich zweitklassiges abliefern, was aber kreativ gesehen sehr wertvoll ist. Hound Dog Taylor ist das musikalische Pendant dazu.
Timingfehler, grottiger Sound, Verspieler usw., alles kling eigentlich nach Amateurband. Auf der Habenseite steht aber eine überbordende Spielfreude, die alles wieder wettmacht. Ich kenne dieses Album schon seit etwa 40 Jahren, es wird mir nie langweilig, während mich Hochglanzblues a la Joe Bonamassa und Konsorten mittlerweile fast schon nervt.
Stilistisch hört man sehr einfach gestrickten, meist schnellen Blues, wie man ihn vom frühen George Thorogood kennt. Auch die Bottleneck Technik wird oft verwendet.
Ganz ähnliche Musik bieten übrigens "Lil' Ed & The Blues Imperials" seit Mitte der 80er, ebenso lebendig, aber etwas tighter.
Eine Wertung ist schwierig: technisch gesehen 3 - Hörwert 9: also gebe ich mit 6 den MIttelwert

Punkte: 6 / 10