The American Way (1990) - ein Review von Lord

Sacred Reich: American Way, The - Cover
3
Reviews
39
Ratings
8.72
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Power Metal, Thrash Metal


Lord Avatar
29.06.2011 09:35

Hier wieder eines der Beispiele, die ich gerne nenne, wenn ich von langweiligem, nichtssagenden Thrashmetal rede - das 1990 veröffentlichte zweite Album der Amis... Ein lahmarschiges, ideenloses, angepasstes Trend-Album: müde, uninspiriert und schlapp.

Dabei hat für die Band alles so schön angefangen; 1987 kamen sie zornig und kraftvoll mit dem Debüt "Ignorance" um die Ecke. Leider wurden die Bands ab jenem Zeitpunkt verwöhnt und man kaufte jeden Thrash-Trash, so dass es bei vielen späteren Produktinen - wie eben "The american way" - an Ideenreichtum, Kraft, Zorn, Aggression und vorallem Stil mangelte.

Oberlangweilersongs wie der Titeltrack "The american way" oder "Who's to blame" machen definitiv keinen Spass - Durchschnittsware wie der Opener "Love... hate" sind zwar nett anzuhören, doch verglichen mit "Rest in peace" oder dem groovenden "Sacred Reich" vom Debüt, klingt das ganze wie ein müder Gayfurz!

However; für mich eine schlechte Arbeit und ein Zeichen der damaligen Zeit; mit dem Thrashmetal war es vorbei! Slayer kamen 1990 mit ihrem letzten guten Album rum, Metallica werkelten am Metal (jedoch nicht Thrashmetal) -Epos "Black Album", Exodus schwächelten auf "Impact Is imminent", Megadeth lieferten mit "Rust in peace" ihre letzte wirklich geile Arbeit im Bereich Thrash/Speedmetal ab, Testament agierten mit "Souls of black" auf MTV-Headbanger's Ball-Niveau und Sepultura bereiteten ihr letztes wirklich geiles Thrashmetal-Album vor; "Arise"... Alles Zeichen des extrem überreizten, abflauenden Thrashmetals, der durch den ab ende der 80er immer mehr boomenden Death Metal ersetzt wurde.

Anzumerken gilt, dass es in jener Zeit aber genügend geile Alben gab; besonders im Bereich Thrash/Death Metal; viele Bands erkannten, dass die Mischung der beiden Stile die Lösung war und veröffentlichten hammergeile Alben - Bands wie Incubus, Pestilence, Sepultura, Massacra, Morbid Saint, Demolition Hammer oder Sadus sind da zu empfehlen!

Kackscheibe - wenn Sacred Reich, dann das Debüt "Ignorance"!

Punkte: 4 / 10


Sacred Reich: The American Way [Vinyl LP]

Vinyl

für 30,06 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Love...Hate
  2. The American Way
  3. The Way It Is
  4. Crimes Against Humanity
  5. State Of Emergency
  6. Who's To Blame
  7. I Don't Know
  8. 31 Flavors
Login
×