Better Than Raw (1998) - ein Review von Elric von Melnibone

Helloween: Better Than Raw - Cover
2
Reviews
34
Ratings
8.49
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Power Metal, Speed Metal


21.11.2015 23:57

Hi Metalheadz,

mein persönliches 2.Lieblingsalbum von Helleoween und das erste fette Brett mit Deris. Mit "Handfull of Pain" fängt auch dieses Album wie die 2 Vorgänger recht gemütlich an , wird im 2.Song von einem kurzen Prelude eines klassischen Stückes versüßt bevor mit "Spit on my my Mind" der etwas schwächere Song des Albums folgt .Danach geht es aber volle Kraft voraus und das Album entwickelt sich zu einem richtigen Spaßmacher.Mit diesem Album waren Helloween definitiv endgültig zurück in der Erfolgsspur und hatten meine Aufmerksamkeit wieder zurückgewonnen. Nun gut eigentlich schon ab der "Master of the Rings" aber nun hiermit endgültig.Und so bin ich auch heute noch bei den Jungs und erfreue mich an jedem neuen Output der Jungs.



Gruß Elric

Punkte: 9.5 / 10


Helloween: Better Than Raw (Expanded Edt.)

Audio CD

für 8,29 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Deliberately limited preliminary prelude in Z
  2. Push
  3. Falling higher
  4. Hey Lord!
  5. Don't spit on my mind
  6. Revelation
  7. Time
  8. I can
  9. A handful of pain
  10. Laudate dominum
  11. Midnight sun
  12. Back on the ground (Previously Japan Only Bonus Track)
  13. A game we shouldn't play (Taken From Single 'I Can')
  14. Perfect gentleman (Bootleg Live Version. Taken From Single 'Hey Lord')
  15. Moshi moshi-shiki no uta (Live Drum Solo. Taken From Single 'Hey Lord')

Weitere Angebote:


Login
×