Works For Mixture Trautonium (2017) - ein Review von schanzer.in

Harald Genzmer: Works For Mixture Trautonium - Cover
1
Review
1
Rating
10.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Klassik
Werbung


schanzer.in Avatar
26.11.2017 22:29

Das Mixturtrautonium ist ein vollelektronisches Instrument, was in den 30er Jahren in Deutschland entwickelt und seitdem ständig verbessert wurde. Mittlerweile ist es möglich, sowohl Obertöne wie auch Untertöne zu einem Ton dazuzumischen. Akkorde können stufenlos verschoben werden etc. Das Instrument soll angeblich jede denkbare Klangfarbe erzeugen können. Die Schreie der Vögel aus Hitchcocks gleichnamigen Film sind übrigens in Berlin mit einem Trautonium erzeugt worden.
Der Komponist Harald Genzmer hat einige der wenigen Werke für Trautonium komponiert, der Münchner Musiker Peter Pichler hat diese Kompositionen nun aktuell eingespielt. Die Musik klingt sehr reizvoll. Klassik typische Streicherklänge werden kontrastiert von einem futuristisch klingendem elektronischen Instrument. Die ersten Töne der CD erinnern übrigens sehr stark an Keith Emerson Moog Fanfaren....
Man erwarte keine leichte verdauliche Klassikkost im Sinne von Mozart. Die Kompositionen stammen aus der Mitte des 20. Jahrhunderts und klingen entsprechend sperrig und avantgardistisch. Umso interessanter ist das Hörerlebnis!

Punkte: 10 / 10


Werbung
Login
×