Ring (1993) - ein Review von vinylsammler

The Connells: Ring - Cover
2
Reviews
5
Ratings
7.90
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop


vinylsammler Avatar
11.04.2014 17:09

huhu als erstes hier handelt es sich NICHT um eine Brit-Pop Gruppe sondern um eine Indie-Band aus Georgia (USA).
Was die beiden Connells Brüder hier verarbeitet haben , ist eine zufälige Gegenüberstellung von eingängigen Pop Songs mit bitterböser Beziehung-Lyrik. Das die beiden Brüder ein Faible für den Brit-pop haben ist ja bekannt , und sich eher R.Noaks & N. Drake zum Vorbild nehmen als The Beatles , Kinks oder die Stones wie andere US Gruppen. Ring ist ein Album wo jeder Song ein Balsam fürs Herz ist , und wenn man die Texte genauer Liest ( anhört ) auch fürs Hirn . Selbst wenn man etwas südlicher aus den USA stammt , muss man nicht gleich wie Allman Brothers Band oder Otis Reding klingen. Auch sich an Jethro Tulls Living in the Past zu versuchen ist meines erachtens sehr gut gelungen , ich stehe Cover Songs meistens Kritsich gegenüber , aber wer Living in the Past einmal völlig ohne Geflöte lauschen will , der hat mit diesen Album schon eine gute auswahl getroffen , denn wo normalerweise Blasrohr und Co ertönt , gessellen sich jetzt erfrischende moderne Gitarren .

Punkte: 7.5 / 10


Trauma Craniko: D-FENSE

Audio CD

für 17,55 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Slackjawed
  2. Carry My Picture
  3. '74-'75
  4. Doin' You
  5. Find Out
  6. Eyes On The Ground
  7. Spiral
  8. Hey You
  9. New Boy
  10. Disappointed
  11. Burden
  12. Any Day Now
  13. Running Mary
  14. Logan Street
  15. Wonder Why
  16. Living In The Past
Login
×