Dawn Of The Nine (2015) - ein Review von Akhanarit

Unleashed: Dawn Of The Nine - Cover
1
Review
12
Ratings
8.29
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


Akhanarit Avatar
07.05.2015 00:21

UNLEASHED gibt es mittlerweile schon über 25 Jahre und "Dawn Of The Nine" stellt jetzt bereits das zwölfte Studioalbum dar. Das schwedische Urgestein hat sich in all dieser Zeit immer nur minimal verändert, blieb seinem Sound jedoch weitestgehend treu. Auf dem Vorgänger "Odalheim" hatten sich die Death Metal-Wikinger etwas mehr dem Black Metal angenähert, was Johnny, Frontmann plus Bassist plus Bandleader, auf den "Neuen" schoben und damit Gitarrist Fredrik Folkare meinten. Neu ist lustig, spielt er ja doch schon seit 1995 bei den Elchtod-Urvätern. Da es bei UNLEASHED aber in all der Zeit so gut wie keine Änderungen in der Besetzung gab, muss sich Fredrik wohl den Status als Nesthäkchen auf Lebenszeit gefallen lassen. Dieser leichte Blackened Death-Vibe wird nun auch auf "Dawn Of The Nine" fortgeführt, was sicherlich einige Puristen bemängeln werden, der Band aber nicht schlecht zu Gesicht steht, wenn wir es mal vom künstlerischen Aspekt her betrachten. Auch das Cover ist für UNLEASHED eine Premiere, denn als erstes Artwork der Bandgeschichte zeigt es die Aurora Borealis, also die Nordlichter. Im Hintergrund sieht man ein verfallenes Gebäude (vermutlich eine Kirche) und ein Runenstein steht, eingerahmt von Fackeln, im Zentrum. Mein Lieblingscover direkt nach "Where No Life Dwells"! Den Hass auf das Christentum haben die Schweden also keineswegs hinter sich gelassenen, was alleine schon Titel wie 'Where Is Your God Now?' und 'Where Churches Once Burned' unterstreichen.

Wie man es von UNLEASHED gewohnt ist, galoppieren die Musiker direkt ungestüm in die Schlacht und liefern mit 'A New Day Will Rise' sogleich einen gelungenen Auftakt hin. 'They Came To Die' und 'Defenders Of Midgard' schlagen noch in die gleiche Kerbe, bis es dann mit dem bereits angekündigten 'Where Is Your God Now?' deutlich schneller wird und auch die Black Metal-Einflüsse sehr stark durchschimmern. Im spannenden Kontrast hierzu steht das fast schon melodische Gitarrensolo, welches dem Track eine prima Abwechslung zuteilwerden lässt. Mit 'The Bolt Thrower' wird dann wieder auf die Bremse getreten und auch hier sorgt wieder das tolle Solo für ein breites Grinsen beim Reviewer. Allerdings vermisse ich bei diesem Track auch ein wenig den Druck in der Produktion, weshalb der Track verglichen mit den vorangegangenen Tracks ein wenig abfällt. Es wird Zeit für das erste richtige Highlight auf "Dawn Of The Nine"! 'Let The Hammer Fly' stürmt Anfangs unbarmherzig nach vorne, ergießt sich dann in einen epischen Melodieteppich und reduziert sich dann selbst auf das Nötigste, bevor das Stück weiter Fahrt aufnimmt. Damit haben die Musiker so ziemlich alle Facetten in nur einem Song untergebracht, ohne dass es in irgendeiner Weise aufgesetzt wirken würde. Sehr geil! Nachdem man die brennenden Kirchen betrachtet hat, reisen die Fans zusammen mit der Truppe ins 'Land Of The Thousand Lakes' (nein, klingt nicht nach AMORPHIS), bis dann auch schon der grandiose Titeltrack über uns alle hinwegfegt. Mit einem weiteren Highlight in Form von 'Welcome The Son Of Thor!' endet Studioalbum Numero zwölf dann auch schon wieder und sollte eine ganze Menge zufriedener UNLEASHED-Warriors zurücklassen.

Produziert hat das Ganze wieder Fredrik höchstselbst in seinen Chrome Studios in Schweden und wenn ich jetzt hier einfach mal jene Scheiben, bei denen die Band schon bei Nuklear Blast unter Vertrag war, als Referenzen heranziehe, so würde ich sagen, dass sich "Dawn Of The Nine" genau zwischen "As Yggdrasil Trembles" (stärker) und "Odalheim" (schwächer) positioniert. In jedem Fall ist dieses Album wieder sehr gelungen und passt prima in die Diskografie der schwedischen Death Metal-Institution. Gefällt!

http://bleeding4metal.de/index.php?show=review_de&id=6838

Punkte: 8 / 10


Unleashed: Dawn Of The Nine

Audio CD

für 15,49 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. A New Day Will Rise
  2. They Came To Die
  3. Defenders Of Midgard
  4. Where Is Your God Now?
  5. The Bolt Thrower
  6. Let The Hammer Fly
  7. Where Churches Once Burned
  8. Land Of The Thousand Lakes
  9. Dawn Of The Nine
  10. Welcome The Son Of Thor!
Login
×