Nightwish Endless Forms Most Beautiful (2015) - ein Review von Nasreddin

Nightwish: Endless Forms Most Beautiful - Cover
2
Reviews
33
Ratings
8.26
∅-Bew.
Typ: Album
Genre(s): Metal Symphonic Metal


Nasreddin Avatar
30.05.2015 11:20

Das achte NIGHTWISH-Album ”Endless Forms Most Beautiful“ markiert den Beginn einer neuen Ära mit Floor Jansen als dritter Sängerin der finnischen Vorzeige-Band. Live funktioniert die Beziehung mit der ex-AFTER FOREVER-Sängerin schon seit knapp zwei Jahren, auch das mitgeschnittene Wacken-Konzert konnte auf ganzer Länge überzeugen. Der endgültige Lackmustest ist nach wie vor ein Studioalbum, und in diesem Fall eines, auf das Teile der Metalszene sehnsüchtig gewartet haben. Und wer schon einmal das Vergnügen mit Tuomas Holopainen hatte, wird wissen, dass der NIGHTWISH-Mastermind ganz genaue Vorstellungen von dem hat, was er tut. Im Fall von "Endless Forms Most Beautiful" ist dies ein Konzeptalbum über die Evolution, sogar den populären Biologen Richard Dawkins konnte man für textliche Konzepte und Zitate gewinnen.

Ob die Band mit einem der scharfzüngigsten Religionskritiker unserer Zeit Fans verprellt, wollen wir aber den Diskussionen im Netz überlassen. Viel interessanter und weitaus weniger umstritten ist die Musik, und das sind stolze 79 Minuten. Auf die Single-Auskopplung 'Élan' darf man indes nicht allzuviel Wert legen, denn es war schon immer der poppigste und eingängigste Song, den das Label im Vorfeld als geeignet ansah, die Massen auf Stromgitarren und Flötentöne vorzubereiten.

War der Vorgänger "Imginaerum" noch ein recht progressives Album mit vielen Schattierungen, wird auf "Endless Forms Most Beautiful" der Kurs in Richtung "bewährte Stärken" gesetzt. Mit viel Bombast und einem recht ansehnlichen Härtegrad deutet schon der Opener 'Shudder Before The Beautiful' die Stärke des Albums an. Wo andere Bands stets bemüht versuchen, ihren Sound um sinfonische Elemente ungewollt komisch zu verstärken, hört man bei NIGHTWISH die absolute Meisterschaft in dieser Disziplin. Echtes Orchester und Band ergänzen sich wechselseitig, nehmen aber niemals den Druck oder die Energie und lassen somit die Glücksgefühle eines jeden Fans explodieren.

Floor Jansen passt außerdem so hervorragend zum Studiomaterial, dass man beinahe geneigt ist, diesen Punkt nicht weiter hervorzuheben. Doch mit ihrer kraftvollen Stimme und stets bemerkenswerten Präsenz ist sie von einem anderen Schlag als ihre Vorgängerinnen. Während Tarja Turunen in den hohen Sopranlagen sicherlich ungeschlagen bleibt, hat der beste niederländische Export seit der Frikandel eine markante Rockröhre, was man vor allem bei 'Yours Is An Empty Hope' zu spüren bekommt. Trotz der orchestralen Verzierungen sicherlich einer der härtesten NIGHTWISH-Songs überhaupt.

Weiter hervorzuheben ist auch 'Edema Ruh', das mit seinen verspielten Melodien und gefühlvollem Gitarrenspiel an frühere Glanztaten NIGHTWISHs erinnert. Diese beiden Songs würden schon reichen, um den Signature-Sound schlechthin zu markieren. Hätte "Endless Forms Most Beautiful" nur zehn Songs, wäre ein wirklich gutes Album nach 55 Minuten beendet. Doch Gott sei Dank (darf man das in diesem Kontext so sagen?) folgt zum Schluss das 24-minütige Epos 'The Greatest Show On Earth'. Ja, dieser Rausschmeißer dauert tatsächlich beinahe eine halbe Stunde und es ist keine Übertreibung, dass andere Bands aus diesem Sektor aus den hier verwendeten Ideen ein komplettes Album gestrickt hätten. Ein wahrhaft epischer Song, der zu keiner Sekunde langweilig wird und als Fazit die Quintessenz der Platte darstellt.

Man muss schon eine amouröse Beziehung zu einem Amboss haben, um NIGHTWISH nicht als "echte" Metalband zu bezeichnen. Dass man harte Musik mit folkigen Elementen und einem Sinfonieorchester auf Albumlänge überzeugend darbieten kann, zeigen die Finnen auf "Endless Forms Most Beautiful" abermals in Perfektion. Für mich nach "Century Child" das zweitbeste Album der Band und so weit vor der gesamten Konkurrenz, dass auch bei Verdacht auf Gefallen die sofortige Kaufempfehlung ausgesprochen wird. Ein Treppchenkandidat und im sinfonischen Metal sicherlich erst einmal unerreicht!

[zuerst veröffentlicht unter: http://powermetal.de/review/review-Nightwish/Endless_Forms_Most_Beautiful,25976,25868.html ]

Punkte: 9 / 10


Nightwish: Endless Forms Most Beautiful

Audio CD

für 6,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Shudder Before The Beautiful (Album Version)
  2. Weak Fantasy (Album Version)
  3. Élan (Album Version)
  4. Yours Is An Empty Hope (Album Version)
  5. Our Decades In The Sun (Album Version)
  6. My Walden (Album Version)
  7. Endless Forms Most Beautiful (Album Version)
  8. Edema Ruh (Album Version)
  9. Alpenglow (Album Version)
  10. The Eyes Of Sharbat Gula (Album Version)
  11. The Greatest Show On Earth (Album Version)
  1. Shudder Before The Beautiful (Instrumental Version)
  2. Weak Fantasy (Instrumental Version)
  3. Élan (Instrumental Version)
  4. Yours Is An Empty Hope (Instrumental Version)
  5. Our Decades In The Sun (Instrumental Version)
  6. My Walden (Instrumental Version)
  7. Endless Forms Most Beautiful (Instrumental Version)
  8. Edema Ruh (Instrumental Version)
  9. Alpenglow (Instrumental Version)
  10. The Eyes Of Sharbat Gula (Orchestral) (Instrumental Version)
  11. The Greatest Show On Earth (Instrumental Version)