Machine Gun Etiquette (1979) - ein Review von Janeck

The Damned: Machine Gun Etiquette - Cover
1
Review
6
Ratings
8.42
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Punk Horror-Punk


Janeck Avatar
20.12.2015 12:10

The Damned gehören zu meinen heftig verehrten Körperbeat-Helden. "Machine Gun Etiquette" ist das beste Punk-Album aus den Siebzigern. The Damned mischen auf diesem Album melodischen Punk mit dem anziehenden Rotz von den Vorläufern wie The Stooges, MC5 oder Ramones mit leichten progressiven Einschlägen und Popstrukturen, wie man sie sich wünscht. Es ist ein ordinärer Hit-Vulkanausbruch. 'Love Song' gehört zu den besten Openern, die jemals ein Album geopenert haben. Und 'I Just Can't Be Happy Today' wird wohl endgültig meine Trauerhymne werden, wenn die halbe Welt meinen Tod beweint.
Captain Sensible ist ein Unglaublichkeitsgitarrist, dem ich so viel mehr abgewinnen kann, als allen angeblichen Saitenstars. Stauneffekt über Stauneffekt und zwei bitter-schöne dreckige(!) Zauberhände hat er, dieser größenwahnsinnige Überkünstler. Und David Vanian ist ein singender Superheld. Es ist ein Werk, welches zu meinen ganz großen Lieblingen gehört. Das sogenannte Inselalbum, wenn man es denn so will.

Punkte: 9.5 / 10


The Damned: Machine Gun Etiquette

Audio CD

für 9,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Love song
  2. Machine Gun Etiquette
  3. I just can't be happy today
  4. Melody Lee
  5. Anti-pope
  6. These hands
  7. Plan 9 - Channel 7
  8. Noise, noise, noise
  9. Looking at you
  10. Liar
  11. Smash it up [Parts 1 & 2]
Login
×