Awaiting Dawn (2014) - ein Review von iwill zähnchen

Heidra: Awaiting Dawn - Cover
1
Review
1
Rating
3.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Pagan/Viking Metal


iwill zähnchen Avatar
14.09.2014 13:32

Das die kommerzielle Ausschlachtung des pseudopaganen Metals immer noch kein Ende findet geht mir langsam auf den Nusskasten! Seit Jahren jagt ein Kreatief das nächste, und auch mit Heidra wird es damit sicher kein Ende geben. Die neuen Szenehelden bieten eine Mischung aus dem ganz passablen Nightwish Debüt, dem kompisitorischen Niveau des Menhir Einstands inklusive dem dort penetrant vorherrschenden Keyboardschmalz, klingen manchmal ein wenig nach Brimstone in schlecht (Witch Of Prophecy) oder auch Mithotyn in erbärmlich (Wolfborn krempelt mir das Zahnfleisch hoch!). Das beste hier sind die cleanen Gesangspassagen, die mal an Heidevolk und mal an Marco Hietala erinnern, doch die gewollte Epik können sie auch nicht vermitteln. Handwerklich ist alles in Ordnung, aber auf Awaiting Dawn gibt es nicht einen einzigen Ton den man in den letzten zwei Jahrzehnten nicht schon unzählige Male wieder gekaut hat! Gegen Langeweile hilft auch eine gute Produktion nix, dieses Konzeptalbum gleicht vom musikalischem Anspruch eher einer Band im Demostadium als einem “Shooting Star am dänischem Metalfirmament”! Ich schmeiße mir jetzt Menhir und Odroerir ins Ohr damit sich mein Blutdruck wieder senkt, oder vielleicht auch Carving A Crimson Career , aber Awaiting Dawn lege ich gaaaanz weit weg.

Originalreview erschienen bei Metalunderground: http://www.metalunderground.at/?p=32339

Punkte: 3.5 / 10


Heidra: Awaiting Dawn

Audio CD

für 12,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Prelude
  2. Awaiting dawn
  3. Betrayal
  4. Witch of prophecy
  5. Into cursed lands
  6. The eyes of giants
  7. Wolfborn
  8. The power of Gods
  9. Harbinger of war
Login
×