The Last Defence (2014) - ein Review von Akhanarit

Keitzer: Last Defence, The - Cover
1
Review
2
Ratings
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


Akhanarit Avatar
14.08.2014 17:55

Mit "The Last Defence" wuchten die deutschen Deathgrinder KEITZER ihr mittlerweile fünftes Studioalbum in die Regale der CD-Läden und Online-Shops und man kann mit Fug und Recht behaupten, dass die Musiker abermals einen tollen Job vollbracht haben. Dieses Album tritt einem wirklich in den Allerwertesten und sowohl Freunde des Blastbeats als auch Anhänger mächtiger Grooves werden mit dem neuen KEITZER-Album auf ihre Kosten kommen. Schon in der Vergangenheit hat diese Band nicht zuletzt mit ihrem Vorgänger "Descend Into Heresy" einiges an Staub aufgewirbelt und nun wird dies mit Tracks wie 'Exist To Destroy' und 'Fleshcrawl' noch einmal deutlich unterstrichen. Für meinen Geschmack könnten die Vocals noch einen Tick finsterer sein, doch das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Wer jedenfalls bisher prima mit KEITZER gefahren ist, der wird auch bei "The Last Defence" keinen Fehlkauf tätigen. Reinhören lohnt sich auf alle Fälle!

Entstanden ist der neue Silberling im Soundlodge Studio unter der Aufsicht von Jörg Uken, der KEITZER auch einen amtlichen Sound beschert hat. Das gelungene Coverartwork, entworfen von Florian Furtkamp, rundet "The Last Defence" stil- und geschmackvoll ab. Auf den Punkt gebracht: gutes Album!

http://bleeding4metal.de/index.php?show=review_de&id=6239

Punkte: 8 / 10


Keitzer: The Last Defence

Audio CD

für 19,11 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Bellum indicere
  2. Exist to destroy
  3. This is the only solution
  4. Forever war
  5. Marching forward to victory
  6. The last defence
  7. Next offensive
  8. We are the serpents of doom
  9. Fleshcrawl
  10. Todgeweiht
  11. Glorious dead
  12. Ausgelöscht
  13. Crusade
  14. ...Before annihilation
Login
×