War Eternal (2014) - ein Review von Monolith

Arch Enemy: War Eternal - Cover
1
Review
22
Ratings
8.45
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Melodic Death Metal


Monolith Avatar
24.07.2015 16:32

Mit Angela Gossow mussten sich Arch Enemy von einer jahrelangen Wegbegleitering verabschieden. Die Frau, die Arch Enemy eigentlich erst zu dem gemacht hat, was die Band heute ist - viele wissen gar nicht, dass vor ihr bereits ein Mann am Mikro die Lieder eingebrüllt hat, manche meinen sogar Arch Enemy sei die erste Band mit einer weiblichen Shouterin. Tja, in dem Fall wäre sich informieren nicht schlecht - Ersetzt wurde sie von einstiger The Agonist-Brüllerin Alissa White-Gluz. Optisch macht sie ja schonmal einiges her. Hoffen wir nur, dass sie stimmlich ihrer Vorgängerin nicht hinterherhinkt.

Tja, in diesem Fall kann man ganz unbesorgt sein. Denn gleich der erste Knaller "Never Forgive, Never Forget" zeigt die Band in Höchstform. Brutal, wie ich sie seit "Black Earth" nicht mehr erlebt habe, rauher und weniger melodisch, dafür passt das alles nun endlich zusammen. Mit Nick Cordle, der Christopher Amott an der GItarre ersetzte (und mittlerweile seinen Platz an the one and only Jeff Loomis weitergab), haben wir zwar keine kontrastreichen Gitarrenduette mehr, doch die Solos, die er hin und wieder auspackt, geben schon einiges her.

Leider haben Arch Enemy auch 2014 das Problem nicht auf Albumlänge zu überzeugen. Einzelne Lieder können hier und da schon sehr Spaß machen und den Hörer begeistern, Lieblingstracks sind schnell gefunden (in meinem Fall das progressiv angehauchte "No more Regrets" und das orchestral begleitete "Time is black"), der Rest der nicht-Lieblingstracks kann jedoch nur mit dem Intro oder bestimmten Passagen irgendwie noch im Kopf bleiben. Der Großteil der Lieder klingt nach dem Intro demnach meist repetitiv und monoton, weshalb "War Eternal" wohl nur bedingt durchgehört werden wird.

Punkte: 7 / 10


Arch Enemy: War Eternal

Audio CD

für 12,49 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Tempore Nihil Sanat (Prelude in F minor)
  2. Never Forgive, Never Forget
  3. War Eternal
  4. As The Pages Burn
  5. No More Regrets
  6. You Will Know My Name
  7. Graveyard Of Dreams
  8. Stolen Life
  9. Time Is Black
  10. On And On
  11. Avalanche
  12. Down To Nothing
  13. Not Long For This World

Weitere Angebote:


Weitere Angebote:


Weitere Angebote:

Login
×