It Has To Be (2007) - ein Review von Gaga1959

John Watts: It Has To Be - Cover
1
Review
1
Rating
8.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop New Wave, Pop-Rock


Gaga1959 Avatar
20.07.2013 12:29

Das Album verdient schon wegen seines Konzepts Hochachtung: Mit dem Zug rauschte Fischer-Z-Sänger John Watts durch Europa, kümmerte sich dabei mehr um Leute als um Länder und porträtierte all die Inges, Klaas Willems und Marizas, die gerade am Bahnsteig standen.Jedes Lied auf dem durchgehend wohlklingenden Album ist einer Person gewidmet, die John Watts auf seinen Reisen kennengelernt hat - und von jeder Person sehen wir auch ein Foto auf der Rückseite der CD. Klingt stressig, muss aber ganz nett gewesen sein, denn die Songs, die aus diesen Begegnungen resultierten, sind durchgängig entspannter Natur. Watts hat seine Gesprächspartner über friesische Kühe, Fado oder das Kinderkriegen ausgequetscht, möglichst wenige Nationalklischees bemüht und doch so viel Ländertypisches zu leichtgängigem Akustikpop gemacht, dass "It has to be" gut in den Europapavillon der nächsten Weltausstellung passen würde.

Punkte: 8 / 10


John Watts: It Has to Be-Their Stories

Audio CD

für 11,32 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Adrian's Song (Brothers)
  2. Premila's Song (60s Life)
  3. Mariza's Song (Fate & Destiny)
  4. Chris' Song (Grandmother Taught Me To Cry)
  5. Inge's Song (Hard Work & Happiness)
  6. Corrado's Song (Is There A God?)
  7. Xavier's Song (Barcelona Nights)
  8. Susanne's Song (Dance On)
  9. Gilles' Song (The Most Amazing Dog In The World)
  10. Klaas Willem's Song (Sports, Farms & Music)
  11. Christian's Song (True Stockholm)
  12. What A Time To Live
Login
×