Almost Always Never (2012) - ein Review von kurare

Joanne Shaw Taylor: Almost Always Never - Cover
1
Review
2
Ratings
9.25
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Blues Blues Rock


kurare Avatar
30.01.2015 13:06

Bin erst vor kurzem auf die junge Dame aus der Nähe von Birmingham aufmerksam geworden (Youtube sei dank). was mich sofort fasziniert hat war diese sagenhaft raue, rauchige Stimme, hinter der man alles vermutet aber garantiert keine 26jährige junge weiße Frau aus England.
Und das schärfste daran ist: Sie spielt auch noch richtig gut und zum Glück meist eine schöne dreckige (Klangmäßig natürlich!!) Gitarre.
Hier liegt nun also das dritte Album in meinem Player und ich finde einfach das Sie und ihre Band Musik zelebriert wie schon lange keine Künstlerin mehr vor ihr.
Ok. es gibt ne Menge "neue" Sängerinnen die dank ihrer einzigartigen Stimmen (Beth Hart, Joss Stone oder Layla Zoe, um nur mal drei zu nennen), aber keine kann dabei auch noch so wundervoll Gitarre spielen. Sie können eben "nur" singen und das wars erst mal ... bitte nicht falsch verstehen!!!
Hier stimmt meiner Meinung nach alles. Hervorragendes Songwriting, alle Stücke bis auf eins sind von ihr selber geschrieben. Sie fügt sich homogen in die Band ein ohne ihr Gitarrenspiel in den Vordergrund zu stellen. Alle Mitspieler haben Raum um sich zu enfalten. Ganz besonders David Garza an den Keyboards nutzt seine Freiräume für gefühlvolle Soli mit der Wurlitzer und dem Piano sowie immer wieder kurze Sprenkler in den Songs mit den Keyboards, die auf den Punkt passen und jedem Song einen Stempel aufdrücken.
"Standing To Fall" ist mein persönlicher Lieblingssong auf dieser Scheibe (mehr besitze ich von ihr NOCH nicht) weil hier all das vereint ist was einen tollen Song ausmacht. Treibender Beat der Rhythmusfraktion mit einer Joannne Shaw die hier aber mal wirklich alle Register ihres Gitarrenspiels zieht. Richtig dreckig kommt hier das Spiel rüber und in allerbester Tradition eines Jimi Hendrix, Steve Ray Vaughan oder wem auch immer, werden die Gitarrensaiten bearbeitet, verzerrt, gezogen, gezupft und wahrscheinlich auch geschlagen. Und dazu dies Stimme ... fast zu schön um wahr zu sein.
Einfach großartig diese Frau!

Einen Punkt ziehe ich für den nicht optimalen Sound ab. Wirkt manchmal etwas dumpf die CD.

Punkte: 9 / 10


Joanne Shaw Taylor: Almost Always Never

Audio CD

für 8,79 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Soul Station
  2. Beautifully Broken
  3. You Should Stay, I Should Go
  4. Piece Of The Sky
  5. Army Of One
  6. Jealousy
  7. Almost Always Never
  8. Tied & Bound
  9. A Hand In Love
  10. Standing To Fall
  11. Maybe Tomorrow
  12. Lose Myself To Loving You
Login
×