Forbidden (1995) - ein Review von blackening

Black Sabbath: Forbidden - Cover
2
Reviews
19
Ratings
7.63
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal, Doom Metal


blackening Avatar
04.12.2011 10:43

Eines der besten 3 Alben von Sabbath OHNE Ozzy. Im Gegensatz zu den ( Meiner Ansicht nach) relativ langweiligen 80er Jahre Alben der Band, besinnt sich die Band in den 90ern wieder auf ihre düsteren Wurzeln, ohne dabei veraltet zu klingen. Tony Martin ist meiner Ansicht nach der einzige würdige Ersatz für Ozzy. Klar, ihre Stimmen sind grundverschieden, aber seine Stimme mischt seine Düsterniss mit einer gewissen Erhabenheit.So sind auch die Songs der Fab Sab in den Neunzigern eine Mischung aus der alten Düsterniss und den wenigen guten epischen Momenten der Achtziger-Phase.Es gibt ruhige, blues-basierte Balladen, Midtempo-Stampfer und die obligatorischen SloMo-Walzen. Highlights des Albums sind Get A Grip,Kiss Of Death,Guilty As Hell,I Won't Cry For You und The Illusion Of Power. Wer da "Heaven And Hell" ernsthaft vorzieht, konnte das "echte " Sabbath anscheinend nie leiden.

Punkte: 9.5 / 10


Login
×