Brumlebassen (2012) - ein Review von nicknackeldick

Trollfest: Brumlebassen - Cover
1
Review
1
Rating
8.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Pagan/Viking Metal, Folk Metal


19.06.2015 22:18

Wenn Trolle wirklich wären und Partys feierten, dann würden sie wahrscheinlich auf diese Jungs aus kühlen Landen zugreifen um diese so richtig abrocken zu lassen. Jedes Lied ein echter Burner, Spaß steht an erster Stelle und musikalisch wird einem hier eine enorme Bandbreite aus verschiedensten Folkeinflüssen in Mischung mit extremem Metal geboten. Der Troll, der gerne eine Biene wäre, der ein Bienenhüter ist und Honig sammelt, um Meet für die anderen Trolle zu machen. So eine Story kann kaum nüchtern ausgedacht sein, und jedes weitere Stück dieses herrlich verrückten Longplayers wird wahrscheinlich in seiner Geburtsstunde in wahrlich großer Flüssigkeitsmenge geschaffen worden sein. Die Leute haben Spielfreude und -können und geben sich dabei so urkomisch wie es eben sein kann, ohne dummdusselig zu sein wie so mancher Kabarettist oder Ähnliches. Ich liebe diese Scheibe nordischer Fröhlichkeit, stellt sie doch auch einen wunderbaren Gegensatz zu den sonst so geliebten nordischen Melancholien dar, bspw. von Tenhi.Reinhören, Feiern und sich betören lassen (Keine Ahnung wie sich dieser Tonträger unter Alkoholeinfluss anhört - bisher war ich beim Genießen immer nüchtern, aber viele Stimmen munkeln, man bräuchte schon ne ganze Menge flüssiges Gold, um diese Musik von Anfang bis Ende zu hören)

Punkte: 8.5 / 10


Login
×