...In Unholy Mourning... (2012) - ein Review von T@z

Headhunter D.C.: ...In Unholy Mourning... - Cover
1
Review
4
Ratings
9.62
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal


T@z Avatar
20.12.2013 19:01

Puh ... wie fange ich das an. Eine Tüte Oldschool Schweden Death , ein Löffel US Death, dazu etwas klassischer Death aus Good Old Germany , das ganze dann gut vermischen ... und alles ins Klo kippen. Weil was die Brasilianer einem da vorsetzen brennt einem den Darm raus. Das Album zieht wie eine Horde Jalapenos durch den Körper. Seit langem hat mich eine Scheibe nicht mehr so gefesselt wie diese. Nach dem ersten anhören will das kleine Ding nicht aus dem Player raus und dreht weiter seine Runden.
Die Vocals klingen so verdammt fies düster , und immer wieder gekeifte Wörter dazwischen, die laufen einem eiskalt den Rücken runter. Perfekt eingebaute Tempowechsel. Schnelle Songs, langsame, gemischte. Dann wird mal mit Soundeffekten ein bisschen die Stimmung verdüstert. Alleine schon das Intro kommt zum niederknien dreckig und gemein daher das es jedem Death Metal Fan ein breites Grinsen ins Gesicht treibt. Ich kann zum Abschluss nur noch eins machen ... FETTE 10 Punkte !!!!

Punkte: 10 / 10


Headhunter D.C.: In Unholy Mourning

Audio CD

für 9,53 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Rotten Death Prayer
  2. Dawn of Heresy
  3. Cursed Be Thou
  4. Deny the Light
  5. A Dream of Blasphemy
  6. Hail the Metal of Death!
  7. Into the Nightmare (Thrashmassacre)
  8. Unexorcised (Haunting Your Exorcist)
  9. In Unholy Mourning
  10. Lightless...
  11. Summoned to Hell (Mortem Cover)
Login
×