Demo-CD (2012) - ein Review von Xeledon

Eden On Fire: Demo-CD - Cover
1
Review
1
Rating
4.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Progressive Metal


Xeledon Avatar
20.05.2012 22:57

Warum sich EDEN ON FIRE selbst in die Prog-Metal-Schublade stecken wollen, wird nach dem Hören dieses Demos nicht klar. Im Grunde wird hier klassischer Heavy-Metal mit einer deutlichen Thrash-Schlagseite geboten. Das ist zwar prinzipiell alles andere als verkehrt, aber bei weitem nicht so anspruchsvoll und innovativ wie es die Band offensichtlich gerne hätte, daran ändern auch vereinzelte Frickel-Parts und auf Überlänge gestreckte Songs nichts.

Immerhin lässt das Quartett aus Albstadt aber gute Ansätze erkennen. Das Songwriting überzeugt mit starken Riffs und eingängigen Melodien, könnte aber noch etwas kompakter werden. Hin und wieder hängt der Spannungsbogen allzu schlaff durch, auch wenn EDEN ON FIRE letztlich immer noch irgendwie die Kurve kriegen. Dafür könnte die Rhythmus-Fraktion noch deutlich mehr grooven, was nur zum Teil an der etwas kraftlosen Schlagzeug-Produktion liegt. Und auch Sänger Vale sollte noch an sich arbeiten, damit seine einprägsame und angenehme Stimme auch im Hinblick auf Gesangstechnik und Intonation überzeugen kann. Als erste Demo-Veröffentlichung geht diese Scheibe in Ordnung, zukünftig muss da aber definitiv noch mehr kommen.

(http://www.metal.de/heavy-metal/review/eden-on-fire/50026-demo-cd/)

Punkte: 4 / 10


Login
×