Into The Storm (2011) - ein Review von silentforce81

Inner Axis: Into The Storm - Cover
1
Review
1
Rating
6.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Heavy Metal


silentforce81 Avatar
03.03.2012 17:24

Ein Jahr nach der Veröffentlichung flattert mir das Debütalbum der 2008 gegründeten Kieler Band INNER AXIS auf den Tisch, auf welchem sie handfesten Power Metal mit viel Melodie bieten möchten. Dies gelingt auf "Into The Storm" jedoch leider nur bedingt. Die drückenden und teilweise treibenden Riffs sind zwar ganz ordentlich, und auch die nett gemachten, zeitweise mehrstimmigen Gitarrenmelodien sind handwerklich völlig in Ordnung, erinnern hier und da sogar an IRON MAIDEN. Doch der Gesang lässt viel zu oft einfach zu wünschen übrig. Oft kommen einem die gehörten Melodielinien einfach zu unausgereift und zu wenig durchdacht vor, und Sänger Kai Hagemann ist für meinen Geschmack auch nicht wirklich der geborene Sänger.

Mit 'Riders Of The Mist' steht einer der besten Songs gleich am Anfang der Scheibe, und hier lassen sich hin und wieder auch wirklich gute Ansätze und Ideen entdecken. Auch das hymnenhafte 'The Last Stand (Of The 300)' hat seinen Charme. Alles in allem ist das aber insgesamt viel zu wenig, um dauerhaft im Kopf hängen zu bleiben oder einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Dies gilt auch für die Produktion beziehungsweise den Sound des Albums, welcher zwar in Ordnung geht, aber dennoch viel Luft nach oben lässt. Wirklich schlecht ist die Scheibe unter'm Strich sicher nicht, aber in Anbetracht der vielen guten Alben der Konkurrenz wird diese Scheibe vermutlich untergehen oder, wie in meinem Fall, in den Tiefen der CD-Sammlung verschwinden. Wenn sich die Band jedoch für den Nachfolger mehr reinhängt und die vorhandenen guten Ansätze weiter ausbaut, kann da durchaus ein amtliches Album anstehen.

http://www.bleeding4metal.de/?show=review_de&id=4049

Punkte: 6 / 10


Login
×