Ruby Electric (2011) - ein Review von kurare

Philip Sayce: Ruby Electric - Cover
1
Review
1
Rating
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Blues Blues Rock


kurare Avatar
24.12.2014 21:30

Beruhigend zu wissen das es noch

... junge, ungestüme und innovative Gitarristen gibt die nicht auf den $ oder € schielen sondern "ihr Ding" durchziehen.
Ich bin auf Philip Sayce (leider) erst aufmerksam geworden als ich gelesen habe das er am 08.07.11 ein Sonderkonzert bei uns in Leverkusen im kleinen aber feinen Topos gibt.
Danach hab ich mich etwas schlau gemacht über dieses Gitarren"talent" und da stand für mich fest: Peter den musst du sehen und hören!!
Und was soll ich sagen? Es war absolut grandios was dieser 32jährige da auf der Minibühne im Topos gezaubert hat. Ich bin ein "alter Hase" und hab schon wer weiß wen auf der Bühne gesehen, aber das was Philip da gezaubert hat und mit welchem ehrlichen Gefühl er alles rüber brachte hat mich (und auch meine Frau) total begeistert, mitgerissen und überzeugt.
Grandios unterstützt durch Joel Gottschalk am Bass (sehr präsent und manche im Publikum verglichen ihn vom Spiel mit Billy Cox!!!) und Fritz Lewak am Schlagzeug (ein power Drummer par excellence) gab es ein Highlight nach dem anderen und ich habe immer noch das Gefühl das ich da einen Gitarristen gesehen habe wie noch keinen zuvor.

Aber nun zur CD, die ich direkt nach dem Konzert vor Ort gekauft habe: Ich war beim ersten hören am anderen Tag enttäuscht und wusste auch sofort warum. Das grandiose Konzert war immer noch in meinen Ohren, bzw. fest in meinem Gehirn implantiert.
Also zwei, drei Tage gewartet und los gings ... einfach phantastisch wenn auch der Druck und dieses Zügellose eines Live Konzertes nicht auf der CD so hervorsticht. Die Studiostücke kommen irgendwie mit gedämpften und etwas glatten zu ausgefeilten Tönen daher. Zu sauber gegenüber dem Konzert, was man dann bei den Live Aufnahmen dann auch merkt, hier geht die Post ab ... und wie!!

Kaufen kann ich da nur schreiben, kaufen!!!

PS: Nach dem Konzert in Leverkusen hab ich mich noch "nett" mit ihm unterhalten, und wenn ich diesen Burschen nicht vorher auf der Bühne gesehen hätte, ich hätte es nicht geglaubt. Ein sehr, sehr sympathischer Mensch ohne den geringsten Anflug von Allüren.

Punkte: 9 / 10


Philip Sayce: Ruby Electric

Audio CD

für 16,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Let The Love In
  2. Set Us Free
  3. Daydream Tonight (Live)
  4. King Of New Mexico
  5. Were You There
  6. Ruby Electric
  7. Helios
  8. One Foot In The Grave
  9. Powerful Thing
  10. Slipaway
  11. Alchemy
  12. Take You Away
  13. Angels Live Inside
  14. Cinnamon Girl/I Want You (She's So Heavy)
Login
×