Special Edition For W:O:A 2011 (2011) - ein Review von gravedancer

Warrant: Special Edition For W:O:A 2011 - Cover
2
Reviews
5
Ratings
6.30
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Speed Metal


gravedancer Avatar
08.08.2011 17:45

Bei dieser Singel handelt es sich um ein Geschenk der Band für alljene, welche sich am 6.8. 2011 aufmachten, die Band live auf dem Wacken Open Air zu sehen. Als solches muss man den Silberling betrachten. Es handelt sich um reine Promotion. Ein Demo sozusagen, das einen Ausblick auf das kommende Album geben soll. Und das tut es auch.

Was ist drauf. Zwei neue Werke aus der Feder des Bandleaders Jörg Juraschek. Der erste ist im Midtempo gehalten und weißt einen eingängigen Powerrefrain auf, während sich der 2. Song im Chorus zur Speedgranate entwickelt. Beide Songs sollten für ausreichend Gefallen bei den Anhängern der Band sorgen.

Wer in den Genuss dieses halbstündigen Speed-Auftrittes kommen durfte und einen Silberling abgefasst hat, darf sich freuen. Doch auch alle anderen haben das Glück, sich die 2 Songs incl. Albumcover auf der Bandhomepage downzuloaden. Fans der Band dürfen also auf das richtige Comeback WARRANTs nach über 25 Jahren gespannt sein!

Kommentar zum Review da oben:

Wer natürlich erwartet, dass Männer mit über 20 Jahren Bühnenabstinenz, immer so noch so klingen wie mit 18, der sollte sich freilich damit abfinden, dss dies nicht der Realität entspricht! Und so überraschend war war es dann doch nicht, dass diese 2 Lieder nicht haar genau so klingen wie die ersten beiden Scheiben. Wer sich erinnert: 99 wurde ein Demo aufgenommen, von dem 2 Songs auch auf dem ein Jahr später erschienen Bundle mit den ersten beiden Scheiben gelandet sind (auch auf der Comilation von 2010). Die klangen ja auch schon ganz anders. Und das meine Herren liegt hauptsächlich an der veränderten Produktion, wodurch leider auch die Screams von Juraschek recht flach rüberkommen. Beide Tracks (Flame of the Show, When the Sirens Call) sind übrigens auch von 1986

Punkte: 10 / 10


Login
×