David Comes To Life (2011) - ein Review von gainrob321

Fucked Up: David Comes To Life - Cover
1
Review
8
Ratings
8.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Punk Punk Rock


gainrob321 Avatar
02.07.2011 11:59

Was für ein Monster! Ich mein, die Band warnt in den Linernotes vor dem Biest das man da in Händen hält, aber es ist tatsächlich nicht einfach nur heiße Luft.
Hier wird richtig ordentlich gebrettert, so nach richtig schön alter Hardcore Manier.
Ein Konzeptalbum auf 2 LP's aufgeteilt fordert vom Zuhörer schon ein großes Maß an Konzentration, aber diese Zeit muss man sich nehmen und wird reichlich belohnt!
Eine großartig Hookline jagt die nächste, das Tempo immer auf Vollgas, der Gesang immer am Punkt!
Und hier sind wir beim Wehrmutstropfen.
Der Gesang scheppert über die fast 80 Minuten immer in der selben nassalen Quengeltonlage. Ich mein, eh Geil!!! Aber manchmal (nur in wenigen Augenblicken, aber doch) wäre für mich mal ein Cleangesang zur Unterstützung der Story gar nicht schlecht gewesen. Und das der Sänger es kann hat er auf Chemestry of common life ja bewiesen.
Dennoch, absolute Kaufempfehlung meiner Seits, wer sich nicht sicher ist, Anspieltipps: True I Know, Queen of Hearts
Dannach ist alles klar!!!!

Punkte: 9.5 / 10


Fucked Up: David Comes To Life

Audio CD

für 14,99 € 2,00 € (Du sparst 12% = 12,99 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Let Her Rest
  2. Queen Of Hearts
  3. Under My Nose
  4. The Other Shoe
  5. Turn The Season
  6. Running On Nothing
  7. Remember My Name
  8. A Slanted Tone
  9. Serve Me Right
  10. Truth I Know
  11. Life In Paper
  12. Ship Of Fools
  13. A Little Death
  14. I Was There
  15. Inside A Frame
  16. The Recursive Girl
  17. One More Night
  18. Lights Go Up
Login
×