Cryoshell (2010) - ein Review von Akhanarit

Cryoshell: Cryoshell - Cover
1
Review
4
Ratings
8.38
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock Gothic Rock, Nu Metal


Akhanarit Avatar
11.06.2012 05:28

Es war von vorn herein nicht ganz einfach, völlig unvoreingenommen an CRYOSHELL heranzugehen, war doch die erste Information, dass es sich um eine Combo handelt, die man auch in die NU Metal-Ecke einordnen könne. Diese beiden Buchstaben treiben mit seit Jahren den Schaum vor den Mund und Musik dieser Kategorie wird in der Regel von mir schlicht und einfach ignoriert. In diesem Fall ist der Tobsuchtsanfall jedoch recht unbegründet. Zwar begegnet einem schon im Opener 'Creeping In My Soul' dieser widerliche Sprechgesang, aber die Band scheint selbst gemerkt zu haben, dass man sich mit diesem Rotz keinen Gefallen tut und so wurde im weiteren Verlauf des Debüts der Dänen um Frontfrau Christine Lorentzen auf andere Aspekte gesetzt. Die Vocals von Christine sind sogar recht gefällig, auch wenn es mittlerweile Bands wie Sand am Meer gibt, die in die gleiche Kerbe schlagen. Die Vorbilder scheienen schnell herausgefiltert zu sein: LACUNA COIL und WITHIN TEMPTATION haben hörbar Spuren im Sound hinterlassen und die Songs dürften in erster Linie Fans ansprechen, die dem lieblichen und seichten Gothic Rock zugewwandt sind. 'Bye Bye Babylon' ist allerdings ein Song, bei dem man doch mal kurz aufhorcht, weist dieser doch recht coole orientalische Gitarrenläufe auf. Durchaus passabel. Im weiteren Verlauf des Albums versinkt man dann aber doch ein wenig in der eigenen 08/15 Mainstream-Formel und so manchen Song kann man sich sogar im Radio vorstellen ('No More Words').

Dieses Potential hat auch eine gewisse Firma namens LEGO erkannt, die wohl der Startschuss für die Gründung der Band war. Das eingangs erwähnte 'Creeping In My Soul' untermalte den Spot für die Spielzeugreihe "Bionicle" und wurde auch gleich als erste Single ausgekoppelt. LEGO ist ein gutes Stichwort, um die Zusammensetzung der Band zu beschreiben. Man nehme jemaden, der schonmal Filmmusik komponiert hat (Mikkel Maltha, Piano/Keys) und jemanden mit Werbejingle-Erfahrung (Kasper Sodlund, Gitarre), der auch sonst viel als Studiomusiker unterwegs zu sein scheint. Ein Schelm, wer jetzt an Charlie Sheen denken muss. Als Gesicht der Truppe muss auf jeden Fall ein hübsches Gesicht herhalten, hinter der sich aber auch ein gewisses stimmliches Potential verbirgt. Dieses Gesicht fand man in Christine Lorentzen. Teilnehmerin der dänischen Star Search-Show (Gesang/Häkchen), Model in den USA (Optik/Häkchen), Moderatorin des dänischen Let's Dance für das Wirken nach aussen (Profil/Häkchen). Fertig sind CRYOSHELL. Willkommen im gefälligen Mittelmass! Aber ideal für die Hintergrundberieselung im Urlaub.

Punkte: 7 / 10


Cryoshell: Cryoshell

Audio CD

für 19,63 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Creeping In My Soul
  2. Bye Bye Babylon
  3. Trigger
  4. Feed
  5. Closer To The Truth
  6. Falling
  7. The Room
  8. Come To My Heaven
  9. Murky
  10. No More Words
Login
×