Storming With Menace (2011) - ein Review von Azmodes

Deathstorm: Storming With Menace - Cover
1
Review
1
Rating
9.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Thrash Metal


Azmodes Avatar
12.05.2011 20:34

Und wieder geht es bei den steirischen Metalheads von DEATHSTORM ein paar Jährchen in die rückwärtige Richtung. Bösartigen SODOM-esken Achtziger-Thrash prügelten die Österreicher bereits anno 2008 bzw. 2009 unter dem Namen DAMAGE in der Form von zwei sehr sättigenden Demo-CDs ein. Nun ist die Band seit 2010 unter einem neuen Namen tätig, bei "I Hate" unter Vertrag und schiebt gleich ein gewohnt tobendes Monster in 12'' EP-Form nach.

"Storming With Menace" ist mit insgesamt vier Songs ausgerüstet, um den Hörer ohne Gnade in die HNO-Intensivstation zu knüppeln. Er besteht aus dreimal neuem Material und einmal mit 'Prepare for the Slaughter' einem neu eingespielten Song von der letzten Demo-CD. Irgendwo zwischen alten SODOM, KREATOR und MORBID SAINT wummst die EP von Anfang bis zum Schluss aus den Boxen und bietet dabei von Bleifuß-Dreschparts bis zu hart treffenden Midtempo-Breaks und -Passagen alles, was man als Thrasher alter, neuer und zeitloser Schule für die Ernährung braucht.

Das Drumming gibt sich ebenso erbarmungslos wie der schneidende Keifeinsatz vom Bassisten/Sänger Mac. An den notwendigen Riffs mangelt es nicht, "Storming With Menace" lässt ein Sperrfeuer von Rasiermesser- wie Motordampfwalzen-Saitengewittern auf einen los und zieht erst die Bremse, wenn der Tonabnehmer am Ende der Platte wieder erschöpft freigelassen wird.

Wütend, gnadenlos hämmernd, tight und authentisch produziert. Need I say more? Schnörkelloser Thrash Metal mit Biss, und damit metallische Aggressionskunst in Bestform.

http://powermetal.de/review/review-Deathstorm/Storming_With_Menace,18256.html

Punkte: 9 / 10


Login
×