First Glance (1986) - ein Review von Sgt. Kuntz

Voyeur: First Glance - Cover
1
Review
3
Ratings
8.33
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Heavy Metal, Power Metal


Sgt. Kuntz Avatar
02.02.2012 13:58

Leider keine Infos hab ich über diesen Vierer gefunden, die 1986 mit dieser Single bei Yasui Records aus dem Nichts auftauchten und danach in selbige Richtung wieder verschwanden. Die Band kommt laut MA aus New York, aufgenommen wurde sie aber in Connecticut, wo auch das Label seinen Sitz hatte. Also, let the music do the talking, ähnlich wie bei MANSFIELD gibt es auch hier Heavy Metal der eingängen Art. Die Songs werden, ungewöhnlich bei einer Single, durch ein richtig gut gemachtes Intro eingeleitet, bei dem Sänger John Code ein bisschen in die Tasten greift und ein typischen 80er Keyboard-Sound hervorzaubert, sehr schön. “Stand Or Fall“ ist dann ein astreiner Fistraiser, gekrönt durch die markante, durchdringende Stimme von eben jenem John Code, der sich vor den bekannteren US-Shoutern nicht verstecken muss und vor allem beim fantastischen Refrain seine Muskeln (bzw. Stimmbänder) spielen lässt. “Hot Touch“ auf der Rückseite ist ebenfalls ein US Metal- Feinschmecker, ein einfach aufgebauter, aber ungemein effektiver Song, der sofort Spaß macht.

Diese Single ist auch keine ausgewiesene Rarität, gibt es gibt oder gab es sogar bei Mailorder-Seiten wie High Roller, Rock Lion oder Waykool Records und mit ein bisschen Glück noch günstiger bei eBay. Ein idealer Einstieg in die Welt der US/Can-Singles.

Sgt. Kuntz

Punkte: 9 / 10


Login
×