Haunting Memories (2009) - ein Review von metal-rules

Scarred: Haunting Memories - Cover
1
Review
1
Rating
9.50
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Power Metal


metal-rules Avatar
10.09.2013 13:03

Schon nach den ersten Takten vom Opener "Rise like the Sun" war mir klar, das wir es hier mit einem kleinen Juwel zu tun haben. Klein nur deshalb, weil es sich leider nur um eine 4 Track EP der Kalifornier SCARRED handelt. Spontan kommen einem US Metal Bands wie BANSHEE, BARREN CROSS, MASS, HALLOWEEN und GOTHIC KNIGHTS in den Sinn. Bei den eher getragenen Titeln kann man etliche Parallelen zu frühen SAVIOUR MACHINE und vor allem zu den göttlichen SOLITUDE AETURNUS ausmachen. Die EP klingt absolut zeitlos und Gitarrist John Toscano hat ihn gemeistert, den berühmten Tanz auf der Rasierklinge. Old school riffs gehen Hand in Hand mit einer drückenden und modernen Produktion. Einen nicht unerheblichen Anteil an dem nahezu perfekten Gesamteindruck hat Sänger Eric Claro. Ich kann und will mir keinen anderen für diesen Job vorstellen. Definitiv einer der besten seines Fachs. Einen so geilen Titel wie "First Encounter" würde man heute mit absoluter Sicherheit zu den Klassikern des US Metal zählen, wäre er zwanzig Jahre früher zur Welt gekommen. Besonders die dezenten FATES WARNING und QUEENSRYCHE Anleihen beim "First Encounter" Gitarrensound gefallen mir. Nur am Rande sei der Vollständigkeit halber noch erwähnt, dass Sami De John von den allseits bekannten und beliebten RUTHLESS ("Metal Without Mercy") mal bei SCARRED gesungen hat. Who cares ... ?

Punkte: 9.5 / 10


Login
×