Violent Mosh (2004) - ein Review von Thrashecutioner

Violator: Violent Mosh - Cover
1
Review
3
Ratings
8.00
∅-Bewertung
Typ: Single/EP
Genre(s): Metal Thrash Metal


27.05.2012 21:26

Brasilien hat schon einige bemerkenswerte Thrash-Bands hervorgebracht, und Violator gehören definitiv zu den Thronfolgern. Auf der Debut-EP herrscht die pure Spielfreude, gekonnt ballern einem die vier Jungspunde ihre ebenfalls vier Songs (plus drei Bonussongs auf der CD-Version, die ich besitze) um die Ohren. Das klingt immer ehrlich und nicht im Geringsten anbiedernd, das Riffing erinnert stellenweise ziemlich an Sepulturas "Schizophrenia". Das Beste ist, dass die Scheibe das "Junge-hungrige-Band-die-vielleicht-noch-groß-rauskommt"-Feeling perfekt einfängt. Der Sound spielt da mit rein: überhaupt nicht poliert, aber nicht schlecht und mit viel Wärme. Wem die "Chemical Assault" oder "Annihilation Process" gefällt, sollte sich diesen ersten Output der Band besorgen und umgekehrt: Wer hiermit etwas anfangen kann, sollte sich schnellstens um die LP und die zweite EP bemühen. Die Aufnahmen zum nächsten Album werden die Brasilianer wohl nach einer Europatournee im Juli beginnen, man darf gespannt sein...

Punkte: 8.5 / 10


Login
×