Dynamo Sickness 2000 (2000) - ein Review von Monolith

Slipknot: Dynamo Sickness 2000 - Cover
1
Review
2
Ratings
3.50
∅-Bewertung
Typ: Bootleg
Genre(s): Metal Nu Metal


Monolith Avatar
24.07.2013 11:44

Für ein Bootleg ist die Qualität überraschend gut. Insgesamt ist die Setlist verglichen mit den späteren Auftritten mit 10 Songs eher mager (liegt auch daran, dass Slipknot heute öfters Headliner von Festivals sind). Schön ist, dass Coreys Stimme zu der Zeit noch nicht so ruiniert ist, wie später und auch einige gute Stücke drauf sind, die sie heute leider nicht mehr in ihrer Setlist haben (Prosthetics, Liberate, Purity)

Zusätzlich gibt es noch zahlreiches Füllmaterial, in Form von Remixes und drei Stücke aus "Mate.Feed.Kill.Repeat.", ihrer Demo.

Bis auf die drei Demostücke werdet ihr das alles nochmal auf der "10th anniversary Edition" ihres Self-Titled Albums "Slipknot" finden.

Das Bootleg ist vielleicht ganz interessant, aber kein Muss. Es wird bestimmt nur über Ebay erhältlich sein, die Lieder und Remixe, die hier drauf sind, waren bis dato teilweise unveröffentlichtes Material, heute werden Slipknotfans die Sachen sowieso schon mehr oder weniger irgendwie besitzen und Andere werden sich eher weniger die Mühe machen an dieses Bootleg zu kommen.

3 Punkte für die tolle Setlist und die solide Aufnahmequalität der Liveshow
1 Punkt für die Remixe
einen Halben für die Demotracks

Punkte: 4.5 / 10


Login
×