The Dream Goes On (1981) - ein Review von Philomena

Lee Clayton: Dream Goes On, The - Cover
1
Review
2
Ratings
9.00
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Rock


11.04.2015 01:08

An das Meisterwerk "Naked child" konnte "The dream goes on" selbstverständlich nicht ganz anknüpfen. Trotzdem liegt hier ein hervorragendes Album vor, das vor Kraft, Poesie und Emotion strotzt.
Auf der Gewinnerseite: Das epische Meisterwerk "Industry", das textlich und musikalisch am absoluten Rock-Olymp kratzt mit seiner klugen Kapitalismus-Kritik sowie das wütende "Where is the justice". Das dynamische "Draggin' them chains" oder das rockige "Whatcha gonna do". Ein weiterer Höhepunkt zu Schluss der visionäre Titelsong, der bei allen Schwierigkeiten eines Lebens mit Rückgrat und bei aller Melancholie auch einen kämpferischen Optimismus verbreitet.
Das positive Gesamtbild kann auch das kinderliedartige "Oh how Lucky I am" oder die süßliche Countryballade "Won"t you give me one more chance" nicht trüben.
Es fehlt letztendlich die großartige Geschlossenheit von "Naked child", aber trotzdem einmal mehr eine vergessene Meisterleistung des großartigen Lee Clayton.

Punkte: 9 / 10


Login
×