Play Me Out (1976) - ein Review von Roman69

Glenn Hughes: Play Me Out - Cover
1
Review
1
Rating
4.50
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop Funk


Roman69 Avatar
24.09.2013 23:19

Ich höre die Platte gerade zum ersten mal. Obwohl ich G.H. - höflich ausgedrückt - noch nie für das stärkste Deep-Purple-Mitglied aller Zeiten hielt, habe ich mir doch etwas solides von seinem Solo-Debüt versprochen. Und jetzt fehlen mir fast die Worte, dieses Gewimmere zu beschreiben. Einigen Stücken ist zumindest der gute Wille nicht abzusprechen und gegen Jazz-Rock-Fusion habe ist bestimmt nichts einzuwenden, aber gut ist nicht ein einziges Stück. Erhofft habe ich mir wohl so etwas wie sein großartiges Live-Album "Burning Japan". Stattdessen... Wie sag ich's? Kennt ihr den Gedanken beim Hören von Deep-Purple-Live-Alben der Coverdale-Ära: "Warum muss da immer jemand dazwischen jammern?!"? "Play Me Out" ist das Konzentrat dieses Gejammers. Ein zweites mal werde ich mir das nicht anhören.

Punkte: 4.5 / 10


Login
×