Play Me Out (1976) - ein Review von Roman69

Glenn Hughes: Play Me Out - Cover
1
Review
2
Ratings
6.25
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop Funk
Werbung


Roman69 Avatar
24.09.2013 23:19

Ich höre die Platte gerade zum ersten mal. Obwohl ich G.H. - höflich ausgedrückt - noch nie für das stärkste Deep-Purple-Mitglied aller Zeiten hielt, habe ich mir doch etwas solides von seinem Solo-Debüt versprochen. Und jetzt fehlen mir fast die Worte, dieses Gewimmere zu beschreiben. Einigen Stücken ist zumindest der gute Wille nicht abzusprechen und gegen Jazz-Rock-Fusion habe ist bestimmt nichts einzuwenden, aber gut ist nicht ein einziges Stück. Erhofft habe ich mir wohl so etwas wie sein großartiges Live-Album "Burning Japan". Stattdessen... Wie sag ich's? Kennt ihr den Gedanken beim Hören von Deep-Purple-Live-Alben der Coverdale-Ära: "Warum muss da immer jemand dazwischen jammern?!"? "Play Me Out" ist das Konzentrat dieses Gejammers. Ein zweites mal werde ich mir das nicht anhören.

Punkte: 4.5 / 10


Werbung

Glenn Hughes: Play Me Out (Remastered+Expanded 2CD Edition)

Audio CD

für 23,94 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. I got it covered
  2. Space high
  3. It's about time
  4. L.A. cut off
  5. Well
  6. Solution
  7. Your love is like a fire
  8. Destiny
  9. I found a woman
  1. Smile
  2. Getting near to you
  3. Fools condition
  4. Take me with you
  5. She knows
  6. There goes my baby
  7. Gypsy woman
  8. Any day now
  9. Under my thumb - Hughes,Glenn
Login
×