Defiant Indoctrination (2005) - ein Review von Dj Thrasher

Quo Vadis: Defiant Indoctrination - Cover
1
Review
1
Rating
9.50
∅-Bewertung
Typ: DVD/Video/etc
Genre(s): Metal Thrash Metal, Death Metal, Progressive Metal


04.09.2013 23:15

Das ist ja wohl der absolute Hammer was QUO VADIS aus Kanada mit dieser dreifach DVD abgeliefert haben!!! QUO VADIS haben eben mal locker ihren Gig vom 7. Mai 2005 im "The Medley" von Montreal mit neun Kameras aufgenommen. Und das in einer Bild- und Tonqualität die nicht besser sein kann. Auf der ersten DVD (Dual-Disc) kann man der kompletten Show folgen, die auf einer riesigen Bühne mit einem Aufwand stattfand. Mit phänomenaler Lichtshow wird das komplette letzte Studio Album ,,Defiant Imagination" mit eingestreuten Highlights von den anderen Alben umgesetzt. Los geht es vor frenetisch Jubelnden QUO VADIS Fans in dem "The Medley" Theater mit dem Intro "Quo Vadis Homine". Dazu tanzen mehrere Damen mit Bodypainting über die Bühne und enthüllen nach und nach die einzelnen Bandmitglieder. Anschließend bricht die brachial Power von QUO VADIS mit dem Song " Silence Calls The Storm" über ihre Fans herein. Was dann in den insgesamt 17 Song umfassenden Gig abgeht ist der pure Wahnsinn ... alles was die Studio Alben an Sound zu bieten haben, wird mit einer Präzision auf der Bühne umgesetzt, das es einem locker den Atem raubt. Der Chor steht genau so auf der Bühne, wie auch das Cello zu "In Articulo Mortis". Selbst die Gastmusiker fehlen nicht: So ist unter anderem bei dem Song "Inner Capsule" der Sänger von ANONYMOUS (Oscar Souto) zu hören und bei "Legion Of The Betrayed" tritt als dritter Gitarrist Alex Auburn von CRYPTOPSY auf die Bühne. Die Fans sind ständig am abfeiern von QUO VADIS, was man bei der sehr guten Kameraführung und den absolut perfekten Sound immer wieder zu sehen und zu hören bekommt. Meiner bescheidenen Meinung nach ist das die beste Metal Live DVD auf diesem Planeten. Bei ihrem Heimspiel zeigen die Jungs von QUO VADIS einfach mal kurz, was sie alles so drauf haben. Und das was sie zeigen hat alles Hand und Fuß. Doch was bietet die dritte DVD? Es giebt noch mal den kompletten Gig zu sehen! ABER nur aus einem Kamerawinkel. In dem kann man ausschließlich beobachten was Yanic Bercier für ein Ausnahme Drummer ist. Das habt ihr noch nicht gesehen, was für ein Perfektionist der Kerl ist ... Wahnsinn!!!

Punkte: 9.5 / 10


Login
×