Hello, I Must Be Going! (1982) - ein Review von Slick

Phil Collins: Hello, I Must Be Going! - Cover
2
Reviews
16
Ratings
7.31
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Pop
Rock Pop-Rock


04.02.2013 14:19

Ok, ich gebe zu das ich ein wenig voreingenommen bin, denn 'You Can't Hurry Love'
war meine erste selbst gekaufte Single Anfang 1983.
Das (Vinyl) Album folgte kurze Zeit später.
Aber unabhängig meiner Nostalgischen Anwandlungen ist dieses Album eine Klasse für
sich, und das nicht nur unter den Phil Collins Alben, sondern unter allen Alben
die in den 80er erschienen sind (und auch darüber hinaus).
Die Zusammenstellung der Songs ist exzellent, und hat auch 29! Jahre nach der Erstveröffentlichung nichts an Ihrem Charm und ihrer Klasse eingebüst.
Geniale Musiker wie John Giblin & Mo Foster am Bass, Daryl Stuermer an der Gitarre,
der Phoenix Horns und natürlich Phil Collins an den Drums, Keybords, Bass Pedals und Vocals machen das Album zu einem Hörgenuss.
Die Songs im einzelnen:

1. I Don't Care Anymore
Der Song besticht durch prägnante Drums und eine düstere Grundstimmung.
Ein sehr besonderer dynamischer Lovesong, der etwa klingt wie eine Mischung aus 'In The Air Tonight' von Face Value und 'Mama' von Genesis.
Der Track wurde 1983 auch als Single ausgekoppelt und errechte Platz 39 in den USA.
2. I Cannot Believe It's True
Mein absoluter Lieblingtrack des Albums.
Hier hört man den funky Phil Collins - herausragende Bläser, eine funky Bassline und perfekte Percussions gepart mit einem unwiederstehlichen Refrain - genial.
Der Song erinnert an Songs wie 'Paperlate' und 'No Reply At All' von der 'Abacab'
Sessions (Genesis 1981).
Der Song war 1982 in Europa die B-Seite von 'You can't Hurry Love'.
In den USA wurde er 1983 als Single ausgekoppelt und errechte Platz 79 der Charts.
3. Like China
Ein sehr von Drums und Gitarre getragener Song.
Der Track hat eine nette Melodie, gehört aber nicht zu den stärksten Songs des Albums, ist aber der deutlich rockigste Song des Albums.
Dieser Song wurde 1983 als Promo-Single in den USA veröffentlicht und errechte Platz 17 der 'Billboard Mainstream Rock Track' Charts.
4. Do You Know, Do You Care?
Ein weiterer düsterer Song, ähnlich wie 'I Don't Care Anymore'.
5. You can't Hurry Love
Ein Motown Klassiker in modernem Gewand (1982).
Sicherlich ist Collins hier gesanglich auf dem Höhepunkt.
Einer der wenigen Coversongs die besser sind als das Orginal.
Weiteres ist nicht zu sagen - ich denke den Song kennt eh jeder.
Der Song ist der grösste Hit des Albums,
die Single erreichte 1982/1983 Platz 1 in Grossbritanien, Platz 3 in Deutschland und Platz 10 in den USA.
6. It Don't Matter To Me
Ein weiteres Highlight des Albums.
Ähnlich wie 'I Cannot Believe It's True', ist dies ein sehr funky Song mit dominierenden Horns und einer Funky Bassline der eine positive Stimmung verbreitet.
Der Song wurde 1983 nur in den Niederlanden als Single veröffentlicht und erreichte dort Platz 46 der Charts.
7. Thru These Walls
Wieder ein Klassiker, dies war 1982 die erste Singleauskopplung aus dem Album, er erreichte Platz 56 in Grossbritanien.
Der Track fällt durch die excellenten Percussions und durch Collins zurückhaltenden Gesang auf, auch der genial gespielte, an Pino Palladino erinnernde, Fretless Bass von Mo Foster prägt den Song maßgeblich.
Von der Grundstimmung und des Textes her, könnte der Song auch von Genesis sein.
8. Don't Let Him Steal your Heart Away
Eine hervorragende Ballade mit einem netten Piano und sehr geschmackvoll eingesetzten Strings. Der Song ist einfach angenehm und verbreitet ein wohliges und warmes Gefühl. Der Track wurde auch 1983 als Single ausgekoppelt und erreichte Platz 45 in Grossbritanien.
9. The West Side
Ein Instrumental das perfekt auf einen 'Miami Vice' Soundtrack passen würde.
Sehr kühl und jazzig. Perfekte Musik um sie Nachts im Auto zu hören.
Die Phoenix Horns haben hier sicher Ihren stärksten Auftritt.
Muss man gehört haben.
10. Why Can't It Wait 'Til Morning'
Zum Abschluss nochmal eine wunderschöne Ballade mit einem hinreissenden und nachdenkenswertem Text. Hier sind lediglich das Piano und die Strings gespielt.
Collins singt sehr gefühlvoll und weich. Ein perfekter Abschluss für ein perfektes Album. Der Song wurde ebenfalls (nur in Grossbritanien) als Single veröffentlicht und erreichte 1983 dort Platz 89.

Wie gesagt hier gibt es keinen schwachen Song oder Füllmaterial, 10 fantastische Tracks. Nicht wie heute, wo Alben teilweise über 20 Songs enthalten von denen aber
allenfalls 2 Stücke gut sind.
Von den zehn Songs des Albums wurden 8 Songs als Single ausgekoppelt!!
Dies alleine ist schon Zeugniss der Klasse und Qualitat der Platte.
Übrigens wird am 18.Oktober 2011 eine Remaster '24-Karat Gold CD' veröffentlicht.

Also hört euch die Platte mal an, und Ihr werdet mir sicher recht geben!

Punkte: 9 / 10


Phil Collins: Hello, I Must Be Going! (Deluxe Edition)

Audio CD

für 14,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. I don't care anymore
  2. I Cannot Believe It's True
  3. Like China
  4. Do You Know, Do You Care?
  5. You Can't Hurry Love
  6. It Don't Matter To Me
  7. Thru These Walls
  8. Don't Let Him Steal Your Heart Away
  9. The West Side
  10. Why Can't It Wait 'Til Morning
  1. I don't care anymore (Live)
  2. I Cannot Believe It's True (Live)
  3. Like China (Live)
  4. You Can't Hurry Love (Live)
  5. It Don't Matter To Me (Live)
  6. The West Side (Live)
  7. People get ready (Live)
  8. Thru These Walls (Live)
  9. It's alright (Live)
  10. Oddball (Demo)
  11. Don't Let Him Steal Your Heart Away (Demo)

Weitere Angebote:

Collins Phil: Hello,I Must Be Going
Audio CD

für 12,07 € 0,09 € (Du sparst 1% = 11,98 €!)
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote


Login
×