Serdar Somuncu Liest Aus Dem Tagebuch Eines Massenmörders - Mein Kampf (2001) - ein Review von Monolith

Serdar Somuncu: Serdar Somuncu Liest Aus Dem Tagebuch Eines Massenmörders - Mein Kampf - Cover
1
Review
1
Rating
6.50
∅-Bewertung
Typ: Live
Genre(s): Hörspiel/Hörbuch
Comedy


Monolith Avatar
09.08.2015 12:03

Tausendsassa Serdar Somuncu - mal macht er Kabarett, mal Comedy, mal spielt er deutschen Pop, mal rappt er und, wie hier, liest und interpretiert er mal ein Buch - hat hiermit wohl eines der kontroversesten Programme in seinem Schaffen gemacht. Der Mann kratzt ja gerne mal an Grenzen. Hier hat er das Buch "Mein Kampf" von Adolf Hitler stückweise vorgelesen und kommentiert. Das, was er vorliest, ist hier weniger interessant, eher sind die Kommentare, die er gibt, das Hauptaugenmerk. Er erzählt viel über das Leben dieses Demagogen, zeigt, wo er bereits seine Ziele deutlich macht, manchmal braucht er auch nichts kommentieren, da gewisse Passagen für sich sprechen, oder einfach schwachsinnig sind. Der Appell gegen Ende ist auch heute leider noch im Rahmen der aktuellen Verbrechen gegen die Flüchtlinge aktuell.

Tja, auch hier müssen leider ein paar Punkte abgezogen werden. Grund dafür ist ein miserabler Schnitt, da wird ein Abschnitt einfach mitten im Wort weggeschnitten und dann kommt im nächsten Part etwas ganz Anderes. Anfang und Ende sind ebenfalls abrupt, was einfach nicht angehen kann, das ist unprofessionell und Müll. Daher ist das für mich auf ganzer Länge unhörbar und unzumutbar. Geld würde ich dafür kein Zweites mal ausgeben wollen!

Punkte: 6.5 / 10


Login
×