Cause For Conflict (1995) - ein Review von Monolith

Kreator: Cause For Conflict - Cover
1
Review
48
Ratings
7.58
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Thrash Metal, Industrial Metal


Monolith Avatar
13.09.2015 23:52

Für Kreatorfans dürfte "Cause for Conflict" wie auch "Renewal" ein Schlag ins Gesicht gewesen sein. Dass das Dreigestirn des Thrashs zu dieser Zeit vom Firmament herabzufallen schien, machten ja Sodom mit "Get what you deserve" und Destruction mit dem Ausstieg von Schmier nach "Cracked Brain", deutlich.

Kreator hatten zum Glück noch qualitativ etwas Interessantes vorzuweisen, so ist "Cause for Conflict" kein richtiger Reinfall.

Das Hauptaugenmerk ist hier eher auf die ganz kurzen Stücke zu richten, da sie abgerundet und interessant sind. Generell machte sich der punkige Einfluss auf diesem Album gut, wären die Lieder nur kürzer gewesen. So hat man neben "Bomb Threat" und "Dogmatic" wenig vorzuweisen, das wirklich glänzen kann. Mit "Prevail" hingegen haben Kreator dennoch einen guten Opener erwischt und "Progressive Proletarians" atmet sogar wieder mehr Thrash.

"Cause for Conflict" ist definitiv ein Grower, ich musste mich wirklich in das Album einhören, bevor ich die verschiedenen Facetten zu schätzen wusste. Daher müssen für die Spätzundung ein paar Punkte dran glauben, schließlich hat man keine Lust sich jedes Album schönzuhören.

Punkte: 7 / 10


Login
×