The Rolling Stones Metamorphosis
CD, 2002, Compilation, Re-Release, Remastered

Herstellungsland Deutschland
Orig. Release 1975
Zeit 47:57
EAN-Nr. 042288234425
Label/Labelcode DECCA / LC 0171
Plattenfirma/Katalog-Nr. ABKCO Records / 882 344-2
Musikrichtung Rock
Sammlungen Gesucht Flohmarkt
37 (21 privat) 0 0

Tracklist

I = Instrumental L = Live B = Bonustrack H = Hidden Track C = Coversong
CD
Track Titel Zeit Besonderheit
Gesamtzeit 47:57  
1. Out Of Time 3:22
2. Don't Lie To Me 2:02
3. Somethings Just Stick In Your Mind 2:27
4. Each And Every Day Of The Year 2:49
5. Heart Of Stone 3:48
6. I'd Much Rather Be With The Boys 2:12
7. (Walkin' Thru The) Sleepy City 2:52
8. We're Wastin' Time 2:44
9. Try A Little Harder 2:19
10. I Don't Know Why 3:02
11. If You Let Me 3:18
12. Jiving Sister Fanny 3:25
13. Downtown Suzie 3:53
14. Family 4:06
15. Memo From Turner 2:46
16. I'm Going Down 2:52

Infos

Metamorphosis ist ein Compilation-Album der britischen Rock-Band Rolling Stones, das im Jahre 1975 veröffentlicht wurde. Es enthält Demo-Versionen und Out-Takes, die von 1964 bis 1970 aufgenommen wurden.

DSD Remastered

SID CD-Master IFPI LB73
SID Presswerk IFPI 07**
Hersteller ist Sonopress GmbH in Deutschland

"Out of Time" – 3:22
Die Demo-Aufnahme mit dem Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger an den Lead-Vocals für die Hit-Single-Version von Chris Farlowe.
Aufgenommen zwischen dem 27. und 30. April 1966. Die "offizielle" Rolling-Stones-Version dieses Titels erschien erstmals am 15. April 1966 auf dem Album Aftermath in Großbritannien.

"Don't Lie to Me" – 2:00
Aufgenommen am 12. Mai 1964
Musiker: Mick Jagger (Gesang), Keith Richards (Gitarre), Brian Jones (Gitarre), Charlie Watts (Schlagzeut), Bill Wyman (Bass), Ian Stewart (Klavier)

"Some Things Just Stick in Your Mind" – 2:25
Aufgenommen am 13. Februar 1964
Die erste veröffentlichte Version im Frühjahr 1965 war vom amerikanischen Duo "Dick and Dee Dee", kurz gefolgt von einer Aufnahme der Sängerin Vashti Bunyan.

"Each and Everyday of the Year" – 2:48
Aufgenommen Anfang September 1964
Die Version von Bobby Jameson von 1965 hat denselben "Backing Track" wie diese Metamorphosis-Aufnahme. Eine weitere Aufnahme ebenfalls von 1965 wurde von der Gruppe "Thee" veröffentlicht.

"Heart of Stone" - 3:47
Aufgenommen zwischen dem 21. und 23. Juli 1964 mit Jimmy Page an der Gitarre und Clem Cattini am Schlagzeug.

"I'd Much Rather Be With the Boys" – 2:11
Aufgenommen im Februar 1965
Ursprünglich veröffentlicht von der Gruppe "The Toggery 5" in 1965.

"(Walkin' Thru The) Sleepy City" – 2:51
Aufgenommen Anfang September 1964
Ursprünglich veröffentlicht von der Gruppe "The Mighty Avengers" in 1965

"We're Wastin' Time" – 2:42
Aufgenommen Anfang September 1964
Ursprünglich veröffentlicht von Jimmy Tarbuck in 1965

"Try a Little Harder" – 2:17
Aufgenommen am 13. Februar 1964

"I Don't Know Why" – 3:01
Aufgenommen am 3. July 1969 (derselben Nacht, als Brian Jones starb), während Aufnahme-Sessions für das Rolling-Stones-Album Let It Bleed. Die Musik nach der Pause wurde während einer späteren Bearbeitungsstufe hineingeschnitten. Das zweite Slide-Gitarren-Solo von Mick Taylor ist eine Kopie des ersten Solos.

"If You Let Me" – 3:17
Ein "Outtake" (nicht verwendete Aufnahme) für das Rolling-Stones-Album Aftermath, aufgenommen zwischen dem 3. bis 6. März 1966
Musiker: Mick Jagger (Gesang), Keith Richards (Gitarre), Brian Jones (Gitarre), Charlie Watts (Schlagzeug), Bill Wyman (Bass), Ian Stewart (Klavier)

"Jiving Sister Fanny" – 2:45
Aufgenommen im Juni 1969, während der Aufnahme-Sessions zum Album Let It Bleed, mit Mick Taylor an der Lead-Gitarre.

"Downtown Suzie" – 3:52
Aufgenommen am 23. April 1969 awährend der Aufnahme-Sessions zum Album Let It Bleed unter dem originalen Titel "Sweet Lyle Lucie". Ry Cooder ist an der Open-G-gestimmten Gitarre zu hören.

"Family" – 4:05
Aufgenommen am 28. Juni 1968 als Beggars Banquet-Outtake.
Musiker: Mick Jagger (Gesang), Keith Richards (Gitarren), Charlie Watts (Schlagzeug), Bill Wyman (Bass), Nicky Hopkins (Klavier), Jimmy Miller (Percussion)

"Memo from Turner" – 2:45
Aufgenommen am 17. November 1968. Eine andere Aufnahme wurde für den Soundtrack des Films Performance verwendet und als Mick Jagger-Solo-Single im Oktober 1970 veröffentlicht.
Auf dieser Metamorphosis-Aufnahme ist Mick Jagger der Sänger und Al Kooper der Gitarrist. Die anderen Musiker auf dieser Aufnahme sind unbekannt. Jim Capaldi und Steve Winwood von der Band "Traffic" sollen bei dieser Aufnahme gespielt haben, sowie andere Mitglieder der Rolling Stones.

"I'm Going Down" – 2:52
Aufgenommen zwischen dem 14. bis 15. Juli 1970 als Sticky Fingers-Outtake.
Musiker: Mick Jagger (Gesang), Keith Richards (Gitarre), Mick Taylor (Bass), Charlie Watts (Schlagzeug), Bobby Keys (Saxophon), Rocky Dijon (Percussion)

"Researched" und zusammengestellt wurde das Album von Al Steckler.

Die "Art Direction" wurde von Al Steckler und Richard Roth besorgt, das "Concept" von Glenn Ross, und Graphiken wurden von Linda Guymon angefertigt. Produziert wurde das Album von Andrew Oldham und Jimmy Miller.