Yannick

Yannick
Registriert seit: 08.01.2007

Zum Verkauf 0 Eingetragen 1352
Bewertungen: 93 Reviews: 8
Genres: Blues, Comedy, Country, Dark Wave/Gothic, Elektronische Musik, Hardcore, House, Hörspiel/Hörbuch, Jazz, Klassik, Metal, Musical, Pop, Punk, Rap/Hip Hop, Reggae, Rock, Schlager, Singer/Songwriter/Liedermacher, Ska, Sonstiges, Soul/R&B, Soundtrack, Volksmusik/Folklore, World Music
Bewertungsverteilung von Yannick
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1 3 7 7 15 23 16 11 10

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 4.3478260869565% (1x)

6.5: 13.04347826087% (3x)

7.0: 30.434782608696% (7x)

7.5: 30.434782608696% (7x)

8.0: 65.217391304348% (15x)

8.5: 100% (23x)

9.0: 69.565217391304% (16x)

9.5: 47.826086956522% (11x)

10.0: 43.478260869565% (10x)

Die letzten Bewertungen
8.5 für Rammstein: Liebe Ist Für Alle Da (2009) (20.10.2009 15:27)
10.0 für Wham!: Last Christmas (1984) (04.10.2009 20:58)
10.0 für Twentythree: Black Flower Burn! (2005) (01.07.2008 00:11)
9.0 für Trivium: Crusade, The (2006) (16.06.2008 18:11)
8.0 für Rammstein: Rosenrot (2005) (02.06.2008 14:43)
Insgesamt 93 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

04.10.2009 20:58 - Wham!: Last Christmas (1984)

10.0 / 10
Anfangs fand ich diesen Song schrecklich. Aber er gehört nunmal zu Weihnachten wie Weihnachtsbaum und Plätzchen backen. Und Weihnachten ist, mal ganz nebenbei, großartig! Wenn ich mir also von einem Lied nicht die Stimmung vermiesen lassen möchte, muss ich irgendwann umdenken. Und wenn man mal bewusst nicht daran denkt, dass alle Welt dieses Lied hasst, kann man sogar irgendwann Freude daran entwickeln, die sich immer weiter steigert. So bin ich ich inzwischen also zum Last Christmas-Fan mutiert. Prinzipiell hätte er nun immer noch keine 10 verdient, aber durch die mit ihm verbundene Vorfreude auf Weihnachten ist eine andere Wertung einfach nicht möglich. Und nein: ich habe noch keine Spekulatius gekauft. Aber ich freue mich schon jetzt wieder darauf, dass mir dieser Song in jedem Geschäft an jedem Tag im Dezember entgegentönt. Denn er ist meilenweit besser als all der andere Mist, der dort den Rest des Jahres läuft. [Review lesen]

02.06.2008 12:49 - Marilyn Manson: Eat Me, Drink Me (2007)

8.0 / 10
Manson is back!! Erst die Scheidung von Dita, dann eine neue Freundin und zum Schluss kommt auch noch ein Album, das wieder ein wenig back to the roots geht. Das macht das Album nicht großartig, aber es geht wieder bergauf. Kurz nach Veröffentlichung dann auch noch die Rückkehr von Bass-Gott Twiggy Ramirez!!! Was will man mehr? Ein neues Album natürlich!!! [Review lesen]

02.06.2008 12:46 - Marilyn Manson: Golden Age Of Grotesque, The (2003)

7.0 / 10
Der musikalische Tiefpunkt der Band. Ob es an Dita von Teese liegt oder woran auch immer - dieses Album sollten sich wirklich nur eingefleischte Fans kaufen. [Review lesen]

02.06.2008 12:42 - Marilyn Manson: Holy Wood (In The Shadow Of The Valley Of Death) (2000)

9.0 / 10
Meine erste Berührung mit Marilyn Manson. Dadurch hat die Scheibe natürlich immer einen Ehrenplatz in meinem Herzen, kann allerdings nicht ganz an die grandiosen Vorgäger anknüpfen. Nachdem man die Band unberechtigt für das Columbine-Massaker verantwortlich machte, stellt Holy Wood die "Überwindung der Krise" und die Verarbeitung des Geschehenen dar. Großes Kino! [Review lesen]

02.06.2008 12:36 - Marilyn Manson: Antichrist Superstar (1996)

9.5 / 10
Mit Antichrist Superstar liefern Marilyn Manson ihr düsterstes Werk ab. Und geil ist es! Verstörend und beängstigend und fast jeder Song inzwischen ein Klassiker. Der all american antichrist ist geboren, religiöse Fanatiker demonstrieren bei jedem Auftritt und fordern den Verbot, aber das macht das Album und seine Geschichte natürlich umso besser. [Review lesen]

02.06.2008 12:25 - Marilyn Manson: Smells Like Children (1995)

8.0 / 10
Was denkt man sich bei der Veröffentlichung eines solchen Werkes? Leider war es ausgerechnet die Coverversion "Sweet Dreams", die der Band zu Ruhm und Ehre verhalf und ihr viele neue Fans einbrachte. Eigentlich ist dieses Album schrecklich, es hat aber unverschämtes Glück, denn mit "Rock'n'Roll Nigger" beheimatet es einen der 3 besten Manson-Songs ever und bekommt dadurch doch noch eine recht gute Note. [Review lesen]

02.06.2008 12:20 - Marilyn Manson: Mechanical Animals (1998)

10.0 / 10
Darf ich vorstellen: die bis heute beste Manson-Platte!! Nie war der Sound elektrischer und steriler und doch ist die Scheibe ein einziger Genuss. Nach dem Erfolg von "Antichrist Superstar" verarbeitet Manson hier seine schlechten Erfahrungen mit Medien und Gesellschaft und stampft so ganz nebenbei ein Album der Superlative aus dem Boden. Und für den Übersong "Coma White" verdient Mechanical Animals eigentlich noch einen Bonuspunkt!! [Review lesen]

02.06.2008 11:55 - Marilyn Manson: Portrait Of An American Family (1994)

10.0 / 10
Völlig unberechtigt hat es dieses Album nie zu größerem Ruhm gebracht. Diesem Stil wäre die Band mal lieber treu geblieben denn bessere Songs als auf diesem Album haben Marilyn Manson bis heute nicht viele hervorgebracht. Von vorne bis hinten ein Klassiker!! [Review lesen]