spliffdoc

spliffdoc
Registriert seit: 23.10.2005

Zum Verkauf 0 Eingetragen 1889
Bewertungen: 1011 Reviews: 5
Genres: Blues, Jazz, Klassik, Metal, Reggae, Rock
Bewertungsverteilung von spliffdoc
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
3 2 0 2 0 4 1 3 1 6 5 17 43 29 48 60 102 282 211 192

0.5: 1.063829787234% (3x)

1.0: 0.70921985815603% (2x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0.70921985815603% (2x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 1.4184397163121% (4x)

3.5: 0.35460992907801% (1x)

4.0: 1.063829787234% (3x)

4.5: 0.35460992907801% (1x)

5.0: 2.1276595744681% (6x)

5.5: 1.7730496453901% (5x)

6.0: 6.0283687943262% (17x)

6.5: 15.248226950355% (43x)

7.0: 10.283687943262% (29x)

7.5: 17.021276595745% (48x)

8.0: 21.276595744681% (60x)

8.5: 36.170212765957% (102x)

9.0: 100% (282x)

9.5: 74.822695035461% (211x)

10.0: 68.085106382979% (192x)

Die letzten Bewertungen
8.5 für Blind Dog: Captain Dog Rides Again (2003) (31.05.2021 08:35)
9.0 für Grand Funk Railroad: Live Album (1970) (24.03.2021 17:31)
9.5 für Pearl Jam: Oceans (1992) (17.08.2020 22:26)
8.5 für V.I.R.U.S.: Je Te Jure (2007) (11.06.2020 18:52)
6.0 für Sacred Reich: Awakening (2019) (24.08.2019 21:21)
9.0 für Release Music Orchestra: Sundance (1976) (25.11.2018 19:45)
9.0 für Tubes, The: Tubes, The (1975) (17.10.2018 18:19)
Insgesamt 1011 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

24.09.2013 11:14 - Black Sabbath: 13 (2013)

6.5 / 10
Eigentlich müsste ich gar nichts mehr zu diesem Album schreiben, denn selten hat ein Review wie das gleich unterhalb von mir, dermassen gut meine Sicht der Dinge wiederspiegelt. Einzeln betrachtet sicher ein gutes Album, über die kompl. Discografie betrachtet eines der langweiligeren Alben. Oft dacht ich mir "Hm, warum läuft jetzt plötzlich ne andere Sabbath Scheibe?" o.ä. Da wird sich selbst kopiert dass es ein Graus ist. Denn Kopie ist für mich langweilig = Stillstand = Rückschritt. Jetzt ist es also mit meiner Lieblingsband auch soweit (schon beim letzten Heaven & Hell Album regierte die Langeweile, aber es bestand wenigstens noch Hoffnung)... :rolleyes: Naja, erfreuen wir uns an den alten legendären Scheiben und löschen diese "Kopie" gedanklich einfach wieder ;) So gibts nur 6.5 Punkte (für den Klang und die Tatsache dass es 2x 180gr. Vinyl sind...) [Review lesen]

15.05.2012 17:51 - Elvis Presley: Greatest Hits (1975)

7.5 / 10
Für die Auswahl der Songs gibts die 7.5 Punkte. Der Klang ist leider eher unterirdisch, da die meisten Songs elektronisch von Mono zu Stereo umgewandelt wurden. Wenn der Klang auch einigermassen annehmbar wäre würde ich 9 Punkte vergeben. [Review lesen]

15.10.2011 09:44 - Anthrax: Worship Music (2011)

7.0 / 10
eigentlich ganz ok das album, wenn da nicht die nervtötende stimme wäre. die hat mich schon früher immer genervt. das wird wohl auch mit ein grund sein, weshalb ich anthrax nie so wirklich mochte. anthrax haben in meinen augen immer mal wieder ein paar gute songs, aber nie wirklich ein durchgehend gutes album rausgebracht. [Review lesen]

18.01.2010 08:11 - Fats Domino: This Is Fats Domino! (1956)

4.0 / 10
Voller Freude bestellte ich diese CD. Als sie dann endlich ankam, war die Ernüchterung gross. Zuerst fiel mir auf, dass das Cover leicht anders aussah als das Original. Es stellte sich heraus, dass es sich hier um einen Vinyl-Mitschnitt handelt. D.h. es sind viele Störgeräusche vorhanden (Kratzer, Verzerrungen, etc). Ferner wurde hier das Vinyl zu langsam abgespielt bei der "Aufnahme", was einem sofort negativ auffällt. Die Musik wäre ok. Es handelt sich hier nicht um nachgespielte Songs, sondern um die Originale. Was aber aufgrund der genannten Mängel eher 2.Rangig erscheint, denn anhören will sich sowas niemand! Für die (eigentlich gute) Musik gibts 4 Punkte. Für den Rest nix. [Review lesen]

24.08.2008 15:53 - Hate Eternal: Fury & Flames (2008)

5.0 / 10
hm, ich kann da meinen vorrednern nur schwer folgen, denn diese scheibe ist einfach nur grässlich. angefangen beim "klang". so ein dröhnender nichtssagender matsch ist mir selten untergekommen. die double-bassdrum ballert einfach alles zu. von musik, geschweige denn von einer melodie oder gar songwriting zu sprechen fällt mir hier schwer, denn man hört einfach mal gar nix heraus. nur dumpfes gewummer (und in meinen augen hat das nichts mit ner fetten produktion zu tun)... von den songs könnt ich keinen einzigen nennen, welcher sich mir im kopf festgesetzt hat. ist alles zu nichtssagend. deshalb wundert es mich auch nicht, dass diese cd schon 2 wochen nach erscheinen für 5 ocken in der grabbelkiste lag. gutgemeinte 5 punkte. [Review lesen]