mx5schmidt

mx5schmidt
Registriert seit: 29.05.2011

Zum Verkauf 3 Eingetragen 7128
Bewertungen: 31 Reviews: 31
Genres: Blues, Comedy, Country, Dark Wave/Gothic, Elektronische Musik, Hardcore, House, Hörspiel/Hörbuch, Jazz, Klassik, Metal, Musical, Pop, Punk, Rap/Hip Hop, Reggae, Rock, Schlager, Singer/Songwriter/Liedermacher, Ska, Sonstiges, Soul/R&B, Soundtrack, Volksmusik/Folklore, World Music
Bewertungsverteilung von mx5schmidt
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 31

0.5: 0% (0x)

1.0: 0% (0x)

1.5: 0% (0x)

2.0: 0% (0x)

2.5: 0% (0x)

3.0: 0% (0x)

3.5: 0% (0x)

4.0: 0% (0x)

4.5: 0% (0x)

5.0: 0% (0x)

5.5: 0% (0x)

6.0: 0% (0x)

6.5: 0% (0x)

7.0: 0% (0x)

7.5: 0% (0x)

8.0: 0% (0x)

8.5: 0% (0x)

9.0: 0% (0x)

9.5: 0% (0x)

10.0: 100% (31x)

Die letzten Bewertungen
10.0 für Stoneman: Geil Und Elektrisch (2018) (09.09.2018 13:38)
10.0 für BossHoss, The: Dos Bros (2015) (26.09.2015 00:03)
10.0 für Lindemann: Skills In Pills (2015) (06.07.2015 21:19)
10.0 für Jojo Swing Band: Jojo's On Parade (1988) (05.07.2015 22:55)
10.0 für Stoneman: Goldmarie (2014) (25.04.2015 12:56)
10.0 für 13pluXX: Round #1 (2013) (28.02.2015 22:44)
10.0 für Bruno Mars: Doo-Wops & Hooligans (2010) (28.02.2015 22:31)
10.0 für Games For May: First Of May, The (2013) (29.12.2014 23:13)
Insgesamt 31 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

20.09.2018 13:40 - 20 Fingers Feat. Gillette: On The Attack And More (1995)

10.0 / 10
Das von "20 Fingers" produzierte, am 18.04.1995 veröffentlichte Album "On The Attack And More" ist das erste Studioalbum der amerikanischen Tanzkünstlerin und Rapperin Gillette. In einigen Ländern wie bei diesem Beispiel in Deutschland wurde das Album als Debütalbum von "20 Fingers" mit dem Titel "on the attack and more" veröffentlicht. Das Rappen hat Gillette in den Tracks 1 bis 11 übernommen sowie Roula in Track 12. Musikalisch stufe ich dieses einfach gestrickte, aber perfekt produzierte Crossover aus House, Hip Hop und Electronic als "Hip-House" ein und es macht einfach nur Spaß, immer mal wieder bei dieser Performance von Gillette dabei zu sein: https://www.youtube.com/watch?v=MjZvglsZAvU&list=RDMjZvglsZAvU&start_radio=1&t=25 Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

09.09.2018 13:38 - Stoneman: Geil Und Elektrisch (2018)

10.0 / 10
Kennt Ihr die Steigerungsform von "Neue Deutsche Härte"? Stoneman knüpfen mit ihrem sechsten Album "GEIL und ELEKTRISCH" nahtlos an ihr viertes Album "Goldmarie" an. Aus der Goldmarie von 2014 wurde 2018 eine geile und elektrische Plastikfrau, aber was für eine, denn "Die Tür geht auf Sie sieht mich an Ein Blick, der Blinde heilen kann". Sämtliche Stücke veranstaltenden wie immer Kopfkino beim Hörer und die Produktion dieser CD ist Rico H perfekt gelungen. Die von Rico H hier gebotene Schlagzeugperformance ist einzigartig, weil überhaupt nicht artig gespielt = das mit Abstand beste Drumming, das 2018 in diesem Genre produziert wurde. Viel Spaß beim selbst Reinhören wünscht mx5schmidt [Review lesen]

15.11.2015 20:54 - Miss T & The Mad Tubes: She's That Gorgeous (2014)

10.0 / 10
Braucht Ihr ein Album, das Ihr auf Eurer nächsten Boogie Woogie/Lindy Hop Party durchlaufen lassen könnt mit Garantie für eine immer volle Tanzfläche??? Hier ist es! Miss T zieht auf dieser CD gesanglich sämtliche Register, um auf breiter Front in zahlreichen Stilrichtungen zu überzeugen: ein absoluter Geheimtipp!!! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

26.09.2015 00:03 - The BossHoss: Dos Bros (2015)

10.0 / 10
Heute erschien das neue Album der wüsten Berliner Cowboys The BossHoss. Wir durften zusammen mit etwa 6000 weiteren Zuhörern bei der Weltpremiere dabei sein, als einige der Stücke des neuen Albums in Bedburg erstmals live performt wurden. Den neuen Tonträger von The BossHoss konnten wir direkt nach dem Konzert vor Ort erwerben und seitdem dreht er im Player ungebremst seine Runden. Gute Laune Musik pur ist einmal mehr angesagt und nach nunmehr zehn Jahren kann man The BossHoss nur schlicht und einfach bestätigen: Dieses Album ist mit deutlichem Abstand das Beste, was the BossHoss bisher abgeliefert haben! Ganz persönlich gesprochen möchte ich ergänzen: die heutige Albenpräsentation in Bedburg war mit ziemlich deutlichem Abstand das beste Konzert zu meinem Geburtstag, das ich bisher genießen durfte!!! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

06.07.2015 21:19 - Lindemann: Skills In Pills (2015)

10.0 / 10
Noch mehr Neue Deutsche Härte dieser Art wäre wahrlich zu viel gewesen! Dank Dir Lindemann, daß Du für dieses Album die englische Sprache gewählt hast! Du praktiziert mit diesem Album quasi "Neue Englische Härte", indem Du die Erfolgsstory Deines unnachahmlichen Gesangs nun einfach bei "Deinem" Album in die englische Sprache überführst! Die Melodien steigen einem sofort zu Kopf und sorgen so Song für Song für Karussellfahrten jeglicher Art, allesamt ohne Netz und doppelten Boden. Fazit: Dir ist hiermit ganz großes Kopfkino gelungen und mit diesem Konzept bist Du für mich weltweit absolut rekordverdächtig! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

05.07.2015 22:55 - Jojo Swing Band: Jojo's On Parade (1988)

10.0 / 10
Absolut fetzig gespielter Swing wird auf dieser recht seltenen CD von einer Big Band geboten, die sich leider bereits im Jahre 2000 aufgelöst hat.. Jedes Stück auf dieser CD ist ein Garant für eine volle Tanzfläche!!! Natürlich kann man diese Musik auch "nur hören", aber wem gelingt das schon??? Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

25.04.2015 12:56 - Stoneman: Goldmarie (2014)

10.0 / 10
Vielen Dank, daß Ihr Euch hiermit mein neuestes Review zu Gemüte führt! Heute geht es um dieses Album, das auf den Tag genau vor einem Jahr, am 25.04.2014, veröffentlicht wurde. Endlich brennt mal wieder ein Licht im ewigen Dunkel des Düsterrocks, denn STONEMAN überzeugen mit ihrem komplett in deutscher Sprache eingespielten vierten Album durch 10 abwechslungsreiche und durchwegs tanzbare Songs. Die tiefe Gruftstimme des unheiligen Düsterwaldkeilers MIKKI CHIXX sorgt bei jedem Titel exakt für die passende Stimmung. Wo nötig gelingt ihm sogar die einfühlsame Erhebung seiner teuflisch tiefen Tonlage in annähernd menschliche Gefilde. Bei jedem Titel generiert er sofort Bilder im Kopf. Als von RICO H perfekt in Szene gesetztes Instrument wird auf dem Cover verniedlichend "TROMMELN" angegeben. Hört rein, denn das von Rico wahrlich beherrschte Schlagzeug klingt höllisch gut. Die gewählten Themen und Texte machen die 10 Stücke dieses Albums zwar nur sehr bedingt "radiotauglich", geboten wird hier Düsterrock vom Feinsten, der selbst das Schwarzlicht im Düstertanztempel plötzlich sonnenhell aufleuchten lassen wird. Nach dem Live Act als Support für TANZWUT vorgestern Abend in Nürnberg hat es bei mir knapp 2 Tage gedauert, bis diese Neuerwerbung auf meinem Player ihre ersten zehn Durchläufe erreicht hatte, was für mich jetzt der Auslöser für diese Bewertung hier im Forum ist. Mein Anspieltipp für Einsteiger: Goldmarie Mein Anspieltipp für RAMMSTEIN-Fans: Mord ist Kunst Mein Anspieltipp für UNHEILIG-Fans: Der rote Vorhang Mein genereller Anspieltipp: einfach immer wieder durchlaufen lassen Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

28.02.2015 22:44 - 13pluXX: Round #1 (2013)

10.0 / 10
Hier ist er, der heutige "Geheimtipp zum Geheimtipp"! Ihr müßt Euch einfach nur mal trauen, dieses Debütalbum von 13pluXX so richtig laut zu hören. Dann wird aus dem von der österreichischen Band selbst angegebenen Musikgenre "Rock'n'Punk" übergangslos Neue Österreichische Härte und Ihr könnt dieses Album getrost direkt neben Euren hoffentlich bereits bestehenden Bestand an Tonträgern vom Geheimtipp nulldB stellen, denn daher resultiert mein "Geheimtipp zum Geheimtipp"! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

28.02.2015 22:31 - Bruno Mars: Doo-Wops & Hooligans (2010)

10.0 / 10
Bruno Mars bietet auf seinem Debütalbum eine absolut gelungene Übertragung des von ihm heiß geliebten Musikgenres Doo Wop in die Neuzeit und geizt dabei nicht mit Ausflügen in verschiedenste musikalische Gefilde. Dieses abwechslungsreiche Album macht vom ersten bis zum letzten Song einfach immer wieder Spaß. Das ist mal wieder ein echter Dauerdreher, der Euren CD-Player so schnell nicht wieder verlassen wird, garantiert! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

29.12.2014 23:13 - Games For May: First Of May, The (2013)

10.0 / 10
Hätte David Bowie bei der Rocky Horror Picture Show Musik machen dürfen, exakt so hätte sie geklungen! Games for May liefert ein perfektes Crossover aus zahlreichen Ecken der Rockmusik, was diese CD extrem abwechslungsreich macht. Dieses Teil hat meinen Player verhext, denn es will dort momentan einfach überhaupt nicht mehr heraus! Absoluter SUCHTFAKTOR garantiert, also unbedingt reinhören! Und ich will diese Band in 2015 unbedingt einmal live erleben!!! Edit 16.08.2015: Ich habe diese Band mittlerweile 2x live erleben dürfen und ich kann Euch nur sagen, es hat sich verdammt gelohnt! Liebe Grüße Rüdiger [Review lesen]

Insgesamt 31 Reviews vorhanden. Alle anzeigen