chickenshitconformist


Registriert seit: 19.07.2008

Zum Verkauf 1 Eingetragen 1414
Bewertungen: 325 Reviews: 21
Genres: Hardcore, Punk, Rock
Bewertungsverteilung von chickenshitconformist
0.5 1 1.5 2 2.5 3 3.5 4 4.5 5 5.5 6 6.5 7 7.5 8 8.5 9 9.5 10
0 1 2 1 2 2 3 4 9 13 17 28 37 41 50 43 33 28 5 6

0.5: 0% (0x)

1.0: 2% (1x)

1.5: 4% (2x)

2.0: 2% (1x)

2.5: 4% (2x)

3.0: 4% (2x)

3.5: 6% (3x)

4.0: 8% (4x)

4.5: 18% (9x)

5.0: 26% (13x)

5.5: 34% (17x)

6.0: 56% (28x)

6.5: 74% (37x)

7.0: 82% (41x)

7.5: 100% (50x)

8.0: 86% (43x)

8.5: 66% (33x)

9.0: 56% (28x)

9.5: 10% (5x)

10.0: 12% (6x)

Die letzten Bewertungen
6.5 für Sex Jams: Post Teenage Shine (2010) (20.02.2021 15:12)
5.0 für Sex Offenders: Sex Offenders (1998) (20.02.2021 14:35)
6.5 für None More Black: File Under Black (2003) (27.01.2021 15:06)
7.0 für Green Day: Longview (1994) (26.01.2021 10:30)
6.5 für Good Riddance: For God And Country (1994) (26.01.2021 10:19)
6.0 für Gee Strings, The: Gee Strings, The (1996) (26.01.2021 10:00)
Insgesamt 325 Bewertungen vorhanden. Alle anzeigen
Die letzten Reviews

27.01.2021 15:06 - None More Black: File Under Black (2003)

6.5 / 10
Super Beginn, perfekte Stimme, guter Sound, aber mit der Zeit fehlt einfach mehr und mehr das, was Hardcore ausgemacht. Zu clean, nicht rotzig genug (auch wenn die Stimme wunderbar viel Rotz hat). Tendenz zur 7/10. [Review lesen]

24.01.2021 15:09 - Steakknife, Craving: Steakknife / Craving (0)

7.0 / 10
Steakknifes Version von Eye of the Tiger ist sehr sehr langsam und wirkt ein wenig so, als hätte die Band keinen Bock dazu gehabt. So sehr ich Steakknife mag, so sehr hat mich das enttäuscht. Aber Craving retten das Ding. Wer hätte gedacht, dass man einen derart ausgerutschten Song in so etwas schön-abgefucktes transferieren kann? Super. [Review lesen]

21.01.2021 18:17 - Various Artists/Sampler: Ox-Compilation #15 (1993)

6.5 / 10
Bad Genes: Fetter Bass, schön angepisst. Gute Schlechte-Laune-Musik. 7/10 Big Sniff: Deutlich flotter, guter flockiger Punkrock. 7/10 Crackerbash: Die Band, die diese Platte nicht durchhörbar macht. Schiefes, stöhnendes Gejammer. Das wäre schon scheiße, wenn der Typ die Töne treffen würde. Macht mich wütend. 2/10 Kartuxxe: Wieder flockig, schön dissonant, gutes Tempo. 7/10 [Review lesen]

19.01.2021 16:50 - 10:07: Happiness Breakdown (1991)

7.0 / 10
Guter Sound zu Beginn, dann setzt eine schiefe Stimme ein, schade, das heißt... nö, eigentlich passt die. Man gewöhnt sich daran. Und dann fällt immer mehr auf, dass das ein ganz hübscher Song ist. Irgendwie so ne Art Post-HC mit ab und an einer Priese Jawbreaker. Auf der B-Seite dann ein blöder U2-Coversong. Wobei, eigentlich ist der auch ziemlich gut. 20 Jahre lang in meinem Besitz, jetzt zum 1. Mal reingehört. Nett. [Review lesen]

19.01.2021 16:33 - Betray: Betray (1990)

5.5 / 10
Etwas prolliger HC, a la Youth Of Today, dafür aber irgendwie nicht druckvoll genug gespielt. Auch der Gesang wirkt irgendwie verstellt, krampfhaft und trotzdem lustlos. Insgesamt nicht schlimm, aber vollkommen überflüssig. [Review lesen]

19.01.2021 16:17 - A.M. Thawn: A.M. Thawn / Soleil Noir (1997)

5.0 / 10
A.M. Thawn sind durchaus charmant, wenn auch teils etwas rumpelig. Post-HC mit Emo-Vibe. Aber Soleil Noir stehen derart nölend auf der Bremse, dass mehr als 5/10 nicht drin ist. Vielleicht hätte man nicht gleich bei der dritten Probe aufnehmen sollen, vielleicht soll es aber auch so klingen und ich verstehe es nicht. [Review lesen]

Insgesamt 21 Reviews vorhanden. Alle anzeigen