David Bowie Hunky Dory (1971) - ein Review von Rotes Tuch

David Bowie: Hunky Dory - Cover
1
Review
30
Ratings
8.65
∅-Bew.
Aka: Hunky Dory (A Pedir De Boca)
Typ: Album
Genre(s): Pop
Rock: Glamrock, Pop-Rock


Rotes Tuch
29.12.2019 13:15

Als Bowie dieses Album veröffentlichte stand er auf der Schwelle zum großen Erfolg. Erste Achtungserfolge konnte er zwar verbuchen, aber der Megaerfolg war noch nicht zu erkennen. Das Swinging London seines Debüts war schnell vergessen. Major Tom war (noch) eine Randnotiz und der Mann der die Welt verkaufte war noch zu unausgegoren. Es wurde Zeit für eine Wende!

Die kam mit Hunky Dory. Die Kompositionen wurden besser weil schlichter, die Melodien ausgereifter, die Arrangements ausgefeilter, der Gesang unvergleichlich. Aber vor allem die Texte hatten es in sich. Egal ob es sich um die Vertonung eines acht-zeiligen Gedichts handelte oder um Teenage-Dramen wie "Life on Mars". Hunky Dory gab die Richtung für die nächsten Jahre vor. Die Spiders From Mars waren zugange - auch wenn sie so noch nicht hießen. Und am Ende wurde Hunky Dory das vielleicht wichtigste Album des Herrn Jones. Na ja, wenigstens eines der wichtigsten.

Für mich enthält Hunky Dory jedenfalls einige der schönsten, epochalsten und aufregendsten Aufnahmen, die David Bowie uns hinterlassen hat.

Punkte: 8.5 / 10


Bowie,David: Heroes
Audio CD (Standard Version)

für 7,99 € Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote