Have A Nice Trip (2003) - ein Review von Magdeburger

Die Apokalyptischen Reiter: Have A Nice Trip - Cover
1
Review
24
Ratings
8.71
∅-Bewertung
Typ: Album
Genre(s): Metal Death Metal, Folk Metal


Magdeburger Avatar
25.02.2014 09:11

Wenn man die Reiter heutzutage (2014) hört und sieht, dann kann man sich schon fast nicht mehr vorstellen, dass sie tatsächlich auch mal durchgehend gute Alben veröffentlichten. Have A Nice Trip (liebevoll abgekürzt als HANT) gehört zu diesen Alben.

Hier wurde die perfekte Mischung aus Death Metal, Heavy Metal und Alternative gefunden. Allen Elementen wird genügend Raum zur Entfaltung gegeben und dieser Raum wird auch waidlich ausgenutzt. Sei es nun der Flamenco-Rhythmus in 'Baila Conmigo', Raserei bei 'Vier Reiter stehen bereit', manowareske Epik in 'We will never die' (und im recht guten Cover 'Master Of The Wind'). Wer seine Musik gerne brutal, aber nicht zu brutal, schnell aber nicht zu schnell hätte, der ist mit diesem Album bestens bedient.

Nie waren die Reiter besser. Schneller/brutaler, ja. Langsamer, lustiger und sinnfreier: Auf jeden Fall. Aber besser waren sie nie.

Kleine Anekdote am Rande: Als ich mir damals das Album kaufte dachte ich tatsächlich, dass es ein Best-Of wäre. Und im Prinzip ist es das auch, auch wenn es die Songs dieser Best-Of vorher noch nicht gab.

Punkte: 10 / 10


Die Apokalyptischen Reiter: All you need is love/Have a nice trip

Audio CD

für 17,99 €
Amazon icon Kaufen bei amazon.de - Mehr Angebote

Tracklist:

  1. Licked By The Tongues Of Pride
  2. Unter Der Asche
  3. Erhelle Meine Seele
  4. Gone
  5. Regret
  6. Reitermania
  7. Hate
  8. Peace Of Mind
  9. Geopfert
  10. Rausch
  11. Die Schönheit Der Sklaverei
  12. ... Vom Ende der Welt
  1. Vier Reiter Stehen Bereit
  2. Warum?
  3. Sehnsucht
  4. Terra Nola
  5. We Will Never Die
  6. Baila Conmígo
  7. Ride On
  8. Du kleiner Wicht
  9. Komm
  10. Das Paradies
  11. Fatima
  12. Wo Die Geister Ganz Still Sterben
  13. Seid Willkommen
  14. Keine Titelinformation
Login
×