Whisper Not (2000) - ein Review von siggi231

Keith Jarrett, Gary Peacock, Jack DeJohnette: Whisper Not - Cover
1
Review
1
Rating
1.00
∅-Bewertung
Typ: Live
Genre(s): Jazz


17.05.2012 22:50

Nach drei Jahren Abwesenheit kehrte Keith Jarrett im Sommer letzten Jahres wieder auf das Konzertpodium zurück. In Paris zollte er den Größen des Bebop mit einem aufsehenerregenden Konzert Tribut. In der französischen Hauptstadt feierten Legenden wie Bud Powell und Dizzy Gillespie in den 50er Jahren ihre großen Triumphe. Deren Eigenkompositionen wie "Bouncing with Bud", "Groovin' High" oder "Sandu" sind unter den vierzehn Stücken auf zwei CDs genauso zu finden wie "Whisper Not" oder "Round Midnight" sowie andere klassische Bebop-Vehikel. Keith Jarrett macht da weiter wo er mit seiner letzten Solo-Produktion aufhörte: er spielt im Vergleich zu früheren Standard-Bearbeitungen stark melodieorientiert, aber nicht minder energiegeladen. Und dort, wo die Intensität der Musik kaum noch zu übertreffen ist, summt Jarrett einfach mit. Der Jazz-Pianist präsentiert mit diesem Album eine außergewöhnliche Lehrstunde in Sachen Bebop, eingebunden in eine knisternde Live-Atmosphäre.

Punkte: 1 / 10


Login
×